Veršvai

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Friedhof Veršvai, Atramos-Str.

Veršvai ist ein Stadtteil in der litauischen zweitgrößten Stadt Kaunas, bei Vilijampolė (Amtsbezirk Vilijampolė in der Stadtgemeinde Kaunas), an der Fernstraße nach Raudondvaris. Es gibt den Friedhof Veršvai, Siedlung Žemutiniai Kaniūkai, die Magistrale Via Baltica (Viadukt), die Wallburg Veršvai. Hier fließt der Veršvas. 1933 wurde hier die Fabrik „Inkaras“ errichtet.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Veršvai. Mažoji lietuviškoji tarybinė enciklopedija, T. 3 (R–Ž). Vilnius, Vyriausioji enciklopedijų redakcija, 1971, 720 psl.
  • Veršvai. Mūsų Lietuva, T. 2. – Bostonas: Lietuvių enciklopedijos leidykla, 1965. – 315 psl.