Vera Buck

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Vera Buck (* 5. September 1986 in Salzkotten[1]) ist eine deutsche Schriftstellerin. Seit 2012 lebt sie in Zürich.

Leben und Werk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vera Buck studierte Journalistik in Hannover und Scriptwriting auf Hawaii. Während des Studiums schrieb sie Texte für Radio, Fernsehen und Zeitschriften, später Kurzgeschichten für Anthologien und Literaturzeitschriften.

Nach dem Studium wurde sie für den Master of Arts „Crossways in Cultural Narratives“ ausgewählt und studierte in Frankreich, Spanien und Italien. 2011 erhielt sie von der Studienstiftung des deutschen Volkes ein Stipendium für die Sommerakademie 'Writing Science in Fiction' in St. Johann (Ahrntal), Italien, und war 2012 Finalistin beim 20. Open Mike in Berlin[2].

2015 veröffentlichte Vera Buck ihren Debütroman Runa, eine Mischung aus historischem Kriminalroman und Medizinthriller. Für das Debüt wurde sie für den Friedrich-Glauser-Preis 2016 nominiert und erhielt Preise im In- und Ausland. "Runa" wurde ins Polnische und Niederländische übersetzt. 2018 erschien die Taschenbuchversion im Blanvalet Verlag unter dem Titel "Runas Schweigen".

Im September 2018 erschien Vera Bucks zweiter Roman, "Das Buch der vergessenen Artisten", ein Buch, das die Verschleppung der Jahrmarkt-Artisten zur Zeit des Nationalsozialismus aufarbeitet. Der Roman wurde ebenfalls ins Niederländische übersetzt.

Neben ihrer eigenen schriftstellerischen Tätigkeit arbeitet Vera Buck als Schreibcoach und Mentorin. Ihr dritter Roman erschien im März 2021.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2015 „Buch des Monats September“ bei Thalia, 2015
  • 2012 Finalistin beim 20. Open Mike
  • 2012 Publikumspreis des 11. Nordhessischen Literaturwettbewerbs
  • 2011 Stipendiatin Sommerakademie ,Writing Science in Fiction‘, St. Johann
  • 2008 Hawaii Pacific University Shortscript Contest 2008, Kategorie ,Original Screenplay‘

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.openmikederblog.de/2012/11/07/die-autoren-der-buchstabe-b-2-d-g-1/
  2. http://www.openmikederblog.de/tag/vera-buck/
  3. http://www.openmikederblog.de/2012/11/10/vera-buck-damenschnitt/