Verbandsgemeinde Vordereifel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Verbandsgemeinde Vordereifel
Verbandsgemeinde Vordereifel
Deutschlandkarte, Position der Verbandsgemeinde Vordereifel hervorgehoben
Koordinaten: 50° 20′ N, 7° 13′ O
Basisdaten
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Landkreis: Mayen-Koblenz
Fläche: 167,7 km2
Einwohner: 16.365 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte: 98 Einwohner je km2
Kfz-Kennzeichen: MYK, MY
Verbandsschlüssel: 07 1 37 5003
Verbandsgliederung: 27 Gemeinden
Adresse der
Verbandsverwaltung:
Kelberger Straße 26
56727 Mayen
Webpräsenz: www.vordereifel.eu
Bürgermeister: Gerd Heilmann (CDU)
Lage der Verbandsgemeinde Vordereifel im Landkreis Mayen-Koblenz
Karte
Vorlage:Infobox Gemeindeverband in Deutschland/Wartung/Wappen

Die Verbandsgemeinde Vordereifel (bis 1. Januar 2002 Verbandsgemeinde Mayen-Land) ist eine Verwaltungseinheit in der Rechtsform einer Gebietskörperschaft im Landkreis Mayen-Koblenz in Rheinland-Pfalz. Der Verbandsgemeinde gehören 27 eigenständige Ortsgemeinden an. Der Verwaltungssitz befindet sich in der Stadt Mayen, die als verbandsfreie Stadt selbst der Verbandsgemeinde nicht angehört.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Verbandsgemeinde Vordereifel bildet zusammen mit den Verbandsgemeinden Mendig, Pellenz und Brohltal die Vulkanische Osteifel, eine von drei Teilregionen in die sich die Vulkaneifel gliedert.

Verbandsangehörige Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ortsgemeinde Fläche (km²) Einwohner
Acht 3,79 71
Anschau 5,15 276
Arft 5,83 256
Baar 11,74 740
Bermel 7,33 354
Boos 10,38 602
Ditscheid 4,48 258
Ettringen 9,16 2.730
Hausten 3,56 387
Herresbach 8,47 502
Hirten 2,51 248
Kehrig 10,41 1.172
Kirchwald 9,51 963
Kottenheim 6,07 2.660
Langenfeld 4,71 672
Langscheid 2,54 91
Lind 2,78 53
Luxem 4,93 300
Monreal 14,64 797
Münk 5,13 258
Nachtsheim 7,21 546
Reudelsterz 3,94 366
Sankt Johann 4,31 944
Siebenbach 3,41 210
Virneburg 5,40 384
Weiler 7,51 474
Welschenbach 2,79 51
Verbandsgemeinde Vordereifel 167,73 16.365

(Einwohner am 31. Dezember 2016)[1]

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Entwicklung der Einwohnerzahl bezogen auf das Gebiet der heutigen Verbandsgemeinde Vordereifel; die Werte von 1871 bis 1987 beruhen auf Volkszählungen:[1][2]

Jahr Einwohner
1815 6.682
1835 8.993
1871 9.383
1905 12.073
1939 13.098
1950 13.537
Jahr Einwohner
1961 13.860
1970 15.295
1987 15.417
1997 16.889
2005 17.245
2016 16.365

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verbandsgemeinderat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    
Insgesamt 32 Sitze

Der Verbandsgemeinderat Vordereifel besteht aus 32 ehrenamtlichen Ratsmitgliedern, die bei der Kommunalwahl am 25. Mai 2014 in einer personalisierten Verhältniswahl gewählt wurden, und dem hauptamtlichen Bürgermeister als Vorsitzendem.

Die Sitzverteilung im Verbandsgemeinderat:[3]

Wahl SPD CDU Grüne FDP Gesamt
2014 10 18 3 1 32 Sitze
2009 11 19 2 32 Sitze
2004 10 21 1 32 Sitze

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Wappenbeschreibung lautet: „Im gespaltenen Schild mit erniedrigter halber Spitze vorne in Gold drei rote Rauten, hinten in Rot ein silberner Drachen, unten vorne in Rot drei goldene Kugeln, hinten in Gold eine rote Lilie.“

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Statistisches Bundesamt – Anzahl der Einwohner in den Kommunen am 31. Dezember 2016 (Hilfe dazu).
  2. Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz – Regionaldaten
  3. Der Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz: Kommunalwahl 2014, Verbandsgemeinderatswahlen