Verbandsgemeinde Wachenheim an der Weinstraße

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Verbandsgemeinde Wachenheim an der Weinstraße
Verbandsgemeinde Wachenheim an der Weinstraße
Deutschlandkarte, Position der Verbandsgemeinde Wachenheim an der Weinstraße hervorgehoben
Koordinaten: 49° 26′ N, 8° 11′ O
Basisdaten
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Landkreis: Bad Dürkheim
Fläche: 42,01 km2
Einwohner: 10.072 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte: 240 Einwohner je km2
Verbandsschlüssel: 07 3 32 5006
Verbandsgliederung: 4 Gemeinden
Adresse der
Verbandsverwaltung:
Weinstraße 16
67157 Wachenheim a. d. Weinstr.
Webpräsenz: www.vg-wachenheim.de
Bürgermeister: Torsten Bechtel (CDU)
Lage der Verbandsgemeinde Wachenheim an der Weinstraße im Landkreis Bad Dürkheim
Bad DürkheimGrünstadtGrünstadtHaßlochMeckenheim (Pfalz)Niederkirchen bei DeidesheimRuppertsbergForst an der WeinstraßeDeidesheimWattenheimHettenleidelheimTiefenthal (Pfalz)Carlsberg (Pfalz)AltleiningenEllerstadtGönnheimFriedelsheimWachenheim an der WeinstraßeElmsteinWeidenthalNeidenfelsLindenberg (Pfalz)Lambrecht (Pfalz)FrankeneckEsthalKindenheimBockenheim an der WeinstraßeQuirnheimMertesheimEbertsheimObrigheim (Pfalz)ObersülzenDirmsteinGerolsheimLaumersheimGroßkarlbachBissersheimKirchheim an der WeinstraßeKleinkarlbachNeuleiningenBattenberg (Pfalz)NeuleiningenKirchheim an der WeinstraßeWeisenheim am SandWeisenheim am SandWeisenheim am SandErpolzheimBobenheim am BergBobenheim am BergDackenheimDackenheimFreinsheimFreinsheimHerxheim am BergHerxheim am BergHerxheim am BergKallstadtKallstadtWeisenheim am BergWeisenheim am BergLandkreis Alzey-WormsWormsLudwigshafen am RheinFrankenthal (Pfalz)Rhein-Pfalz-KreisLandkreis GermersheimNeustadt an der WeinstraßeLandkreis Südliche WeinstraßeLandau in der PfalzKaiserslauternLandkreis KaiserslauternDonnersbergkreisKaiserslauternLandkreis SüdwestpfalzKarte
Über dieses Bild
Vorlage:Infobox Gemeindeverband in Deutschland/Wartung/Wappen

Die Verbandsgemeinde Wachenheim an der Weinstraße ist eine Verwaltungseinheit in der Rechtsform einer Gebietskörperschaft im Landkreis Bad Dürkheim in Rheinland-Pfalz. Der Verbandsgemeinde gehören die Stadt Wachenheim an der Weinstraße sowie drei eigenständige Ortsgemeinden an, der Verwaltungssitz ist in der namensgebenden Stadt Wachenheim an der Weinstraße. Das Verwaltungsgebiet der Verbandsgemeinde liegt an der Deutschen Weinstraße.

Verbandsangehörige Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ortsgemeinde, Stadt Fläche (km²) Einwohner
Ellerstadt 6,34 2.375
Friedelsheim 4,16 1.456
Gönnheim 6,54 1.535
Wachenheim an der Weinstraße, Stadt 24,97 4.706
Verbandsgemeinde gesamt 42,01 10.072

(Einwohner am 31. Dezember 2016)[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Verbandsgemeinde Wachenheim an der Weinstraße wurde 1972, so wie alle Verbandsgemeinden im damaligen Regierungsbezirk Rheinhessen-Pfalz, auf der Grundlage des „Dreizehnten Landesgesetzes über die Verwaltungsvereinfachung im Lande Rheinland-Pfalz“ neu gebildet. Bis dahin bestanden die aus der bayerischen Zeit (1816–1946) stammenden Verwaltungsstrukturen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahlen, bezogen auf das heutige Gebiet der Verbandsgemeinde Wachenheim an der Weinstraße; die Werte von 1871 bis 1987 beruhen auf Volkszählungen:[2][1]

Jahr Einwohner
1815 3.900
1835 5.097
1871 4.928
1905 4.457
1939 4.753
1950 5.632
Jahr Einwohner
1961 6.152
1970 6.827
1987 8.788
1997 9.108
2005 10.114
2016 10.072

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verbandsgemeinderat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Verbandsgemeinderat Wachenheim an der Weinstraße besteht aus 28 ehrenamtlichen Ratsmitgliedern, die bei der Kommunalwahl am 25. Mai 2014 in einer personalisierten Verhältniswahl gewählt wurden, und dem hauptamtlichen Bürgermeister als Vorsitzendem.

Die Sitzverteilung im Verbandsgemeinderat:[3]

Wahl SPD CDU GRÜNE FDP FWG Gesamt
2014 8 11 1 8 28 Sitze
2009 9 9 3 7 28 Sitze
2004 7 7 2 8 24 Sitze
1999 8 7 1 2 6 24 Sitze
  • FWG = Freie Wählergemeinschaft Gemeindenverband Wachenheim e.V.

Bürgermeister[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bürgermeister der Verbandsgemeinde war seit dem 1. Mai 2007 (parteilos), welcher am 11. Januar 2015 für weitere 8 Jahre im Amt bestätigt wurde. Kittelberger verstarb jedoch unerwartet am Morgen des 20. Januar 2015 im Alter von 57 Jahren.[4]

Am 31. Mai 2015 wurde Torsten Bechtel (CDU) in einer Stichwahl mit 50,3 % gewählt.[5]

Liste der Bürgermeister:[6]

  • Rolf Eggebrecht (1973–1979, CDU)
  • Roland Hummel (1979–1989, CDU)
  • Klaus Huter (1989–2006, SPD)
  • Udo Kittelberger (2007–2015, parteilos)
  • Torsten Bechtel (seit 2015, CDU)

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es gibt eine Reihe von mittelständischen Unternehmen, wie die Elektro Werke Wachenheim, aber alle Orte sind ganz wesentlich auch vom Wein- und Obstanbau geprägt.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Statistisches Bundesamt – Anzahl der Einwohner in den Kommunen am 31. Dezember 2016 (Hilfe dazu).
  2. Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz – Regionaldaten
  3. Der Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz: Kommunalwahl 2014, Verbandsgemeinderatswahlen
  4. Trauer um Wachenheimer Verbandsbürgermeister Kittelberger. Die Rheinpfalz, abgerufen am 21. Januar 2015.
  5. Ergebnis der Bürgermeisterwahl 2015
  6. Blickpunkt: Wahl zum Wachenheimer Verbandsbürgermeister. In: Die Rheinpfalz, Lokalausgabe Bad Dürkheimer Zeitung. Ludwigshafen 3. Januar 2015.