Verbotene Geschichten – Als Jesus unerwünscht war

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher Titel Verbotene Geschichten – Als Jesus unerwünscht war
Originaltitel The Story Keepers
Produktionsland Irland, Vereinigte Staaten
Originalsprache Irisch
Jahr 1995
Länge 30 Minuten
Episoden 13
Genre Kinderserie
Produktion Shepherd Films Ltd., Focus on the Family, Zondervan
Idee Andrew Melrose, Brian Brown, Eric J. Dannenberg
Musik Same Spence
Erstausstrahlung 1995 (USA)
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
10. Mai - 2. August 1998 auf KiKA
Synchronisation

In der Zeichentrickserie Verbotene Geschichten – Als Jesus unerwünscht war, nach dem Buch von Andrew Melrose, Brian Brown, Eric J. Dannenberg u.a., werden die Erlebnisse der Kinder Ana, Cyrus, Justin, Marcus und Zakkai in der nach dem großen Brands Roms vom 18. zum 19. Juli 64 n. Chr. beginnenden Verfolgung der Christen im Römischen Reiches erzählt.

Inhalt[Bearbeiten]

Die Kinder finden beim Bäcker Ben und seiner Frau Helena einen sicheres Versteck vor ihren Verfolgern. Der Bäcker Ben berichtet den Kindern, von den Erzählungen aus dem Heiligen Land. Die Kinder gründen daraufhin eine Geheimorganisation, welche den christlichen Glauben bewahren soll. Dabei geraten sie, durch die Schergen Neros, welche sie versuchen zu fangen, in Gefahr. Auf der Flucht vor Neros Häschern helfen sie in Not weiteren, geratenen Christen und verbreiten dabei die Lehren Jesus im Volk.

Produktion[Bearbeiten]

Produziert wurde die Serie vom christlichen Medienunternehmen Zondervan in Kooperation mit der evangelikalen Organisation Focus on the Family.[1] Die Animationen wurden durch die irische Shepherd Films angefertigt. Das Drehbuch stammt von J. David Stern, Bob McFarlane und Eric J. Dannenberg. Die Regie führte Jimmy T. Murakami.

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

Die Serie wurde im Jahr 1997 auch in Großbritannien und im deutschsprachigen Raum von 1998 bis 2014 im ZDF, SF 2, ORF 1 ausgestrahlt. Zur Serie sind im Jahr 2000 2 Specials mit dem Titel: Das Osterwunder und Das Weihnachtswunder erschienen[2], welche nur einmalig zu Ostern oder Weihnachten im Jahr der jeweiligen TV-Ausstrahlung liefen. Die 5 teilige DVD-Ausgabe der Serie trägt den Titel Codename Jesus [3].

Einzelnachweis[Bearbeiten]

  1. Reprint Permissions. Focus on the Family, abgerufen am 31. März 2014 (englisch).
  2. Eintrag zu den Specials der Serie Verbotene Geschichten - Als Jesus unerwünscht war bei fernsehserien.de
  3. Eintrag zur DVD-Ausgabe der Serie bei zeichentrickserien.de

Weblink[Bearbeiten]