Verdinser Plattenspitze

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Verdinser Plattenspitze
Verdinser Plattenspitze von Meran 2000 aus gesehen.

Verdinser Plattenspitze von Meran 2000 aus gesehen.

Höhe 2680 m s.l.m.
Lage Südtirol, Italien
Gebirge Sarntaler Alpen
Dominanz 3,2 km → Hönigspitz
Schartenhöhe 282 m ↓ Plattenjoch (auch Lahnernieder genannt)
Koordinaten 46° 42′ 7″ N, 11° 16′ 32″ OKoordinaten: 46° 42′ 7″ N, 11° 16′ 32″ O
Verdinser Plattenspitze (Südtirol)
Verdinser Plattenspitze

Die Verdinser Plattenspitze bzw. der Verdinser Plattenspitz, auch Alplattspitze genannt, ist ein 2680 m s.l.m. hoher Berg im Westkamm der Sarntaler Alpen, einem Gebirge in der italienischen Provinz Südtirol. Sie liegt auf der Grenze der Südtiroler Gemeinden Schenna, Hafling und Sarntal östlich von Passeier, westlich des Sarntals und nördlich des Skigebiets Meran 2000.

Topographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Verdinser Plattenspitze fällt nach Süden und Westen in steilen Felsplatten zu einem Kar im Süden, das sie von der Westflanke der Hochplattspitze trennt, und den Quellen des Sagbachs, der über den Masulbach zur Passer entwässert wird. Nach Norden, Südwesten und Südosten sendet der Berg Grate, die ihn mit dem Hinteren Plattinger im Norden, der Oswaldscharte und schließlich dem Ifinger im Südwesten sowie der Hochplattspitze im Südosten verbinden. Im Osten findet sich ein breites, mit vielen Felswänden gespicktes Kar, das zum Kratzbergsee und später zum Sagbachtal ausläuft.

Anstiege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Von Nordwesten: markierter Bergweg von der Streitweider Alm Nr. 19/19a zur Oswaldscharte
  • Von Süden: markierter Bergweg von der Kapelle St. Oswald Nr. 19a zur Oswaldscharte
  • Von der Oswaldscharte aus über einen im Schlussstück gesicherten Steig (Weg Nr. 19b) zum Gipfel

Karten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Verdinser Plattenspitze – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien