Vereinigte Hagelversicherung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vereinigte Hagelversicherung VVaG

Logo
Rechtsform Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit
Gründung 1993 (Vorgängergesellschaft 1824)
Sitz Gießen DeutschlandDeutschland Deutschland
Leitung Rainer Langner (Vorstandsvorsitzender), Jan Keller (Vorstand), Thomas Gehrke (Vorstand)
Mitarbeiterzahl 230
Umsatz 200 Mio. Euro (verdiente Brutto-Beiträge)[1]
Branche Versicherungen
Website www.vereinigte-hagel.de
Stand: 2011

Die Vereinigte Hagelversicherung VVaG ging 1993 durch Fusion der beiden bisherigen deutschen Marktführer Norddeutsche Hagelversicherung VVaG und Leipziger Hagel VVaG (gegründet 1824) hervor. Der Verein hat laut Satzung als Geschäftsgegenstand und -zweck, seine Mitglieder gegen Sachschäden (Ertragsausfälle) im Bereich der Produktion von landwirtschaftlichen und gärtnerischen Erzeugnissen, insbesondere durch Hagel und andere Elementargefahren, zu versichern[2]. Versicherungsnehmer sind Landwirte, Gärtner, Winzer, Hopfenpflanzer, Obst- und Gemüsebauern. In Deutschland sind rund 60 Prozent der gegen Hagelschäden versicherten Agrarflächen bei der Vereinigten Hagel versichert.

Die Vereinigte Hagelversicherung VVaG versichert europaweit ca. 5,3 Mio. ha landwirtschaftlich und gärtnerisch genutzter Fläche mit einem Risikovolumen von 9,4 Mrd. Euro (2017) und ist damit sowohl deutscher, als auch europäischer Marktführer. Für das Unternehmen sind etwa 1.000 Sachverständige, 2.000 Vermittler und 70 Außendienstmitarbeiter tätig. Neben dem Geschäftsschwerpunkt Deutschland bietet der Versicherungsverein auch Versicherungsschutz in Dänemark, Italien, Litauen, Lettland, Luxemburg, Belgien, den Niederlanden, Kroatien und Polen an.

Zusammen mit der Gartenbau-Versicherung VVaG in Wiesbaden bildet die Vereinigte Hagelversicherung VVaG die AgroRisk-Gruppe mit gegenseitigen Rückversicherungsverträgen und weiteren Beteiligungen. Die AGRO-EDV Rechenzentrum GmbH ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der Vereinigte Hagelversicherung VVaG.

Mit Secufarm Garant ergänzte die Vereinigte Hagel im Jahr 2018 ihre erfolgreiche Produktlinie Secufarm um die Option individuell wählbarer iModule, mit denen die Mitglieder ihre Versicherung gezielt auf die einzelbetrieblichen Gegebenheiten anpassen können[3].

Versicherbare Risiken:
Bei landwirtschaftlichen Kulturen Bei Sonderkulturen
  • Hagel
  • Starkfrost (kulturabhängig)

Aufsichtsrat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Aufsichtsrat besteht aus 15 Mitgliedern und wird von den Delegierten der Mitglieder in der Mitgliedervertreterversammlung gewählt. Aufsichtsratsvorsitzender ist Klaus Mugele, Landwirt in Baden-Württemberg. Die Delegierten werden von etwa 100.000 Mitgliedern gewählt, die in 63 Bezirksvereinen organisiert sind.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistik der BaFin – Erstversicherungsunternehmen 2011 (Schaden- und Unfallversicherung). BaFin, 6. November 2012, S. 173, abgerufen am 12. Februar 2013.
  2. Satzung der Vereinigte Hagelversicherung VVaG (Memento des Originals vom 25. Mai 2010 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.vereinigte-hagel.net (PDF; 50 kB). Internetseite des Versicherungsvereins, abgerufen am 19. Juni 2010
  3. https://www.vereinigte-hagel.net/de/versicherungen/versicherungsloesungen/