Vereinigte Volksbank (Sindelfingen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo der Genossenschaftsbanken  Vereinigte Volksbank eG
Staat DeutschlandDeutschland Deutschland
Sitz Juristischer Sitz: Sindelfingen
Verwaltungssitz: Böblingen
Rechtsform eingetragene Genossenschaft
Bankleitzahl 603 900 00[1]
BIC GENO DES1 BBV[1]
Gründung 23. April 1862
Verband Baden-Württembergischer Genossenschaftsverband
Website www.diebank.de
Geschäftsdaten 2016[2]
Bilanzsumme 2.544,1 Mio. EUR
Einlagen 2.011,3 Mio. EUR
Kundenkredite 1.697,5 Mio. EUR
Leitung
Vorstand Wolfgang Klotz, Vorsitzender; Karlheinz Sanwald, stv. Vors., Günther Wainowski, Oswald Fiorini
Aufsichtsrat Joachim Beckmann, Vorsitzender
Liste der Genossenschaftsbanken in Deutschland

Die Vereinigte Volksbank eG ist eine deutsche Genossenschaftsbank mit Sitz in Sindelfingen. Ihr Geschäftsgebiet erstreckt sich in zwei Landkreisen über die Regionen Böblingen, Sindelfingen, Calw, Weil der Stadt und Schönbuch.

Geschäftsgebiet[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Geschäftsgebiet der Vereinigte Volksbank eG umfasste die drei Regionen Böblingen/Sindelfingen, Calw/Weil der Stadt und Schönbuch mit 125.000 Kunden. Betrieben werden fünf Hauptstellen in Böblingen, Calw, Schönaich, Sindelfingen und Weil der Stadt sowie 41 Filialen und SB-Standorte.

Organe der Bank[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Organe der Bank sind der Vorstand, der Aufsichtsrat und die Vertreterversammlung.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entstanden aus zahlreichen Fusionen von ehemals 32 selbstständigen Volksbanken und Raiffeisenbanken findet die „Vereinigte Volksbank eG“ ihren Ursprung in den Handwerkerbanken Calw, Weil der Stadt und Sindelfingen, der Gewerbebank Böblingen und den Darlehenskassenvereinen Waldenbuch und Schönaich. Anlässlich der Gründung der drittältesten Kreditgenossenschaft im Königreich Württemberg, der Handwerkerbank Calw, am 23. April 1862 feierte die Bank im Jahr 2012 ihr 150-jähriges Jubiläum.

Die „Vereinigte Volksbank AG“ ist im Jahr 2000 durch die Verschmelzung der Volksbank im Kreis Böblingen AG und der Vereinigten Volksbanken eG Weil der Stadt / Calw entstanden. Beide Banken, die über viele Fusionen zur heutigen Bank zusammenwuchsen, haben ihre eigene Geschichte. Die letzte Verschmelzung erfolgte im Jahr 2004 mit der Volksbank Schönbuch eG. Im Jahre 2016 wurde die Vereinigte Volksbank AG in die Vereinigte Volksbank eG umgewandelt. Ein Jahr später nahm die Bank die Darmsheimer Bank eG im Wege der Verschmelzung auf.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Stammdaten des Kreditinstitutes bei der Deutschen Bundesbank
  2. Geschäftsbericht 2016

Koordinaten: 48° 42′ 26″ N, 9° 0′ 3″ O