Verfall (Recht)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Verfall ist eine im strafrechtlichen Kontext vorgesehene Maßnahme zur Vermögensabschöpfung.

Mehrere Rechtsordnungen kennen Bestimmungen zum Verfall, etwa:

Dem schweizerischen Strafrecht ist der Verfall hingegen fremd, vgl. Einziehung (StGB-CH).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. help.gv.at: Verfall