Verkehrsart

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Begriff Verkehrsart wird in der Verkehrsplanung verwendet. Er dient der Unterscheidung Art des Verkehrs innerhalb eines Gebietes mit fest definierten Grenzen (Verkehrsraum, Verkehrszelle, Verkehrsgebiet oder Verkehrsbezirk).

Verkehrsanalyse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei der Planung einer Straße ist die künftige Verkehrsbelastung zu ermitteln. Zu diesem Zweck muss der gegenwärtige Verkehr in Verkehrsgebieten analysiert werden. Das Verkehrsgebiet umfasst ein Gebiet, auf den der Neubau der Straßen voraussichtlich Einfluss nehmen wird. Aus den gewonnenen Daten kann eine Verkehrsprognose erstellt werden nach der die Straße anschließend bemessen werden kann. Aber nicht nur für den Straßenneubau, sondern auch zu allgemeinen Verkehrserfassung muss der Verkehr gezählt werden und in entsprechende Kategorien eingeteilt werden.

Man unterscheidet zunächst zwischen öffentlichem und privatem Verkehr:

Verkehr der durch die Beförderung mit öffentlichen Verkehrsmitteln entsteht. Man betrachtet hier sowohl schienengebundenen Verkehr als auch öffentlichen Verkehr der auf der Straße abgewickelt wird.

Der Verkehr der durch Privatfahrzeuge erzeugt wird. Dazu gehört auch (motorisierter) Zweirad- und Fußgängerverkehr. Der Individualverkehr wird getrennt in Personen- und Güterbeförderung.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Natzschka: Straßenbau, Entwurf und Bautechnik, B. G. Teubner Verlag, 1996, ISBN 3-519-05256-3

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

WiktionaryWiktionary: Verkehr – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
WiktionaryWiktionary: Durchgangsstraße – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen