Verlus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Verlus
Verlush
Verlus (Frankreich)
Verlus
Region Okzitanien
Département Gers
Arrondissement Mirande
Kanton Adour-Gersoise
Gemeindeverband Armagnac Adour
Koordinaten 43° 36′ N, 0° 12′ OKoordinaten: 43° 36′ N, 0° 12′ O
Höhe 98–236 m
Fläche 6,19 km2
Einwohner 99 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 16 Einw./km2
Postleitzahl 32400
INSEE-Code

Kirche Saint-Joseph

Verlus (gaskognisch: Verlush) ist eine französische Gemeinde mit 99 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Gers in der Region Okzitanien; sie gehört zum Arrondissement Mirande.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verlus liegt rund 12 Kilometer südöstlich der Kleinstadt Aire-sur-l’Adour im Westen des Départements Gers an der Grenze zum Département Pyrénées-Atlantiques. Es gehört zum Weinbaugebiet Côtes de Saint-Mont. Die wichtigsten Gewässer sind die Flüsse Larcis und Lées sowie einige kleine Teiche. Wichtigste überregionale Verkehrsverbindung ist die wenige Kilometer westlich der Gemeinde verlaufende Autoroute A65 (Teil der Europastraße 7). Saint-Agnet und Sarron sind die nächstgelegenen Bushaltestellen (Buslinie 22 Mont-de-Marsan - Aire-sur-l’Adour - Pau).

Umgeben wird Verlus von den Nachbargemeinden Aurensan und Viella im Nordosten, Portet (im Département Pyrénées-Atlantiques) im Südosten, Moncla (im Département Pyrénées-Atlantiques) im Südwesten sowie Projan im Westen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort ist spätestens seit der Römerzeit besiedelt. Dies belegen ausgegrabene Überreste eines römischen Bades. Die Gemeinde liegt historisch innerhalb der Gascogne und gehört dort zur Region Bas-Armagnac. Von 1793 bis 1801 gehörte Verlus zum Distrikt Nogaro, von 1793 bis 1802 zum Kanton Barcelonne und von 1802 bis 2015 zum Kanton Riscle.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1793 1846 1856 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 286 313 306 120 103 80 75 90 97 96 91
Quellen: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Dorfkirche Saint-Joseph aus dem 17. Jahrhundert
  • Schloss aus dem 16. Jahrhundert
  • ein Wegkreuz

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Verlus – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien