Vermicelles

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vermicelles mit Vanilleeis und Schlagrahm
Vermicelles-Presse aus Kunststoff

Vermicelles (vermutlich v. lat.: vermiculus ‚Würmchen‘) sind eine Süssspeise. Die ursprünglich aus der Südschweiz stammende, heute aber z.B. auch in Basel gefertigte Spezialität wird aus pürierten Esskastanien, die mit Butter, Läuterzucker, Kirschwasser und Vanillezucker verfeinert werden können, hergestellt. Vermicelles sind in verschiedenen Varianten in der gesamten Schweiz verbreitet.

Für die typische Form wird die Maronenmasse (auf schweizerisch auch maroni(e) genannt) durch ein Lochblech gepresst, so dass etwa 15 cm lange "Würmer" entstehen. Die Vermicelles werden entweder pur oder auf (auch neben und unter) Schlagsahne und Meringues gegessen. Eine weitere Variante sind Vermicelles-Törtchen. Hier werden die Vermicelles in ein Mürbeteigtörtchen angerichtet und mit Schlagsahne dekoriert. Das Maronenpüree wird auch vorgefertigt tiefgefroren in Blöcken oder in Kunststoffcontainern eingeschweisst verkauft.

Siehe auch Kastanien

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Vermicelles – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien