Verree Teasdale

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Verree Teasdale in First Lady

Verree Teasdale (* 15. März 1903 in Spokane, Washington; † 17. Februar 1987 in Culver City, Kalifornien) war eine US-amerikanische Schauspielerin.

Leben und Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verree Teasdale besuchte die Erasmus Hall High School in Brooklyn. Nach dem Besuch einer Schauspielschule gab sie im Jahre 1924 ihr Debüt am Broadway und trat dort bis 1932 regelmäßig auf. Sie spielte unter anderem im Stück The Constant Wife an der Seite von Ethel Barrymore. Im Hollywood der 1930er-Jahre drehte Teasdale zahlreiche Filme, häufig in der zweiten Hauptrolle. Meistens spielte sie elegante und selbstsichere High-Society-Ladys oder die Rivalin der Hauptfigur um die Liebe eines Mannes. Sie war an der Seite von Kay Francis als ehrgeizige Geliebte eines Senators in First Lady zu sehen und spielte eine betrogene Ehefrau in ihrem letzten Film Komm, bleib bei mir. Außerdem verkörperte Teasdale die Rolle der Amazonenkönigin Hippolyte in Max Reinhardts Shakespeare-Verfilmung Ein Sommernachtstraum. Nach 27 Filmen zog sie sich 1941 aus dem Filmgeschäft zurück. Später arbeitete Teasdale beim Radio und entwarf in ihrer Freizeit Kostüme.

Verree Teasdale war mit der Schriftstellerin Edith Wharton verwandt. Ihre erste Ehe mit William J. O'Neal zwischen 1927 und 1933 wurde geschieden. 1935 heiratete sie den Schauspieler Adolphe Menjou, mit dem sie bis zu dessen Tod 1963 verheiratet blieb und auch in zwei Filmen gemeinsam auftrat. Sie und Menjou bekamen ein Kind. Veree Teasdale starb einen Monat vor ihrem 84. Geburtstag und wurde neben ihrem zweiten Mann auf dem Hollywood Forever Cemetery in Hollywood begraben.[1]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Verree Teasdale – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]