Versicherungsanstalt öffentlich Bediensteter, Eisenbahnen und Bergbau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
OsterreichÖsterreich  Versicherungsanstalt öffentlich Bediensteter, Eisenbahnen und Bergbau
Sozialversicherungsträgerp1
Staatliche Ebene Bundesebene
Rechtsform Körperschaft des öffentlichen Rechts
Aufsicht Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz und Bundesministerium für Finanzen
Gründung 1. Jänner 2020
Hauptsitz Wien, Österreich
Website www.bvaeb.sv.at
BVAEB-Hauptstelle im 8. Wiener Gemeindebezirk, Josefstädter Straße

Die Versicherungsanstalt öffentlich Bediensteter, Eisenbahnen und Bergbau (BVAEB) ist ein gesetzlicher Sozialversicherungsträger der österreichischen Sozialversicherung.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit 1. Jänner 2020 wurde aus den 3 ehemals eigenständigen Sozialversicherungsträgern Versicherungsanstalt öffentlich Bediensteter (BVA), Versicherungsanstalt für Eisenbahnen und Bergbau (VAEB) sowie der Betriebskrankenkasse der Wiener Verkehrsbetriebe (BKKWVB) die Versicherungsanstalt öffentlich Bediensteter, Eisenbahnen und Bergbau (BVAEB).

Generaldirektor: Dr. Gerhard Vogel

Obmann: Dr. Norbert Schnedl

Aufgaben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die BVAEB als ein von den Versicherten selbstverwalteter Sozialversicherungsträger gewährleistet Kranken-, Unfall- und Pensionsversicherung für mehr als 1,1 Millionen Versicherte in ganz Österreich. Von der Kindergeburt bis ins hohe Alter fördert die BVAEB über Vorsorge und präventive Maßnahmen die Gesundheit ihrer Versicherten, ermöglicht Heilbehandlungen, Therapien, Rehabilitationen und sichert ihre Versicherten durch finanzielle Leistungen in allen Lebenslagen ab.

Neben Servicestandorten in allen Landeshauptstädten betreibt die BVAEB Gesundheitseinrichtungen und Ambulatorien.[1]

Zum versicherten Personenkreis gehören:

  • die öffentlich-rechtlich Bediensteten (Beamte) der Gebietskörperschaften
  • die Vertragsbediensteten der Gebietskörperschaften, die ab 1999 (Bund) bzw. 2001 (Länder und Gemeinden) in den Dienst eingetreten sind
  • Träger öffentlicher Staatsfunktionen (Politiker)
  • die Universitätsbediensteten
  • die Bediensteten der Versicherungsanstalt selbst
  • Angestellte der Wiener Linien
  • alle Freien Dienstnehmer der oben genannten
  • Dienstnehmer von Eisenbahnunternehmen
  • Dienstnehmer von Bergbauunternehmen
  • alle Lehrlinge der oben genannten

Standorte / Einrichtungen:

  • Hauptstelle Wien
  • 16 Servicestellen
  • 20 Ambulatorien
  • 9 Gesundheitseinrichtungen

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. BVAEB Gesundheitseinrichtungen und Ambulatorien