Vertraute Fremde (Film)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher TitelVertraute Fremde
OriginaltitelQuartier lointain
ProduktionslandBelgien, Luxemburg, Frankreich, Deutschland
OriginalspracheFranzösisch
Erscheinungsjahr2010
Länge100 Minuten
AltersfreigabeFSK 0
Stab
RegieSam Garbarski
DrehbuchJirō Taniguchi (Vorlage), Philippe Blasband, Jerome Tonnerre
ProduktionKarl Baumgartner, Diana Elbaum, Denis Freyd, Jani Thiltges, Thanassis Karathanos,
MusikAir
KameraJeanne Lapoirie
SchnittLudo Troch
Besetzung

Vertraute Fremde (Originaltitel: Quartier lointain) ist ein belgischer Kinofilm des Regisseurs Sam Garbarski.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Handlung folgt lose dem Manga Vertraute Fremde von Jirō Taniguchi, der am Ende auch einen kurzen Gastauftritt hat. Im Film geht es um den 50-jährigen Thomas, der zufällig an der Heimat seiner Kindheit vorbeikommt und die Gelegenheit nutzt, das Grab seiner Mutter zu besuchen. Dort macht er einen Zeitsprung 36 Jahre zurück und ist auf einmal wieder 14 Jahre alt.

Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

„Eine in Bildgestaltung und Ausstattung reizvolle Comic-Adaption, die im Stil der 1960er-Jahre an die Vorlage erinnert, aber die Charaktere und ihre Lebenswelt nicht lebendig werden lässt. Die Frage nach dem richtigen Leben verliert sich so in den grafischen Oberflächen.“

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Young Artist Awards 2011

Nominierung Beste Darstellung in einem internationalen Spielfilm - Léo Legrand

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Vertraute Fremde im Lexikon des internationalen Films, abgerufen am 28. April 2012.