Verwaltungsbezirk Pristina

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rajoni i Prishtinës
Prištinski okrug/Приштински округ
Lage im Kosovo
Staat: Kosovo
Fläche: 2.164 km²
Einwohner: 477.312
Bevölkerungsdichte: 190 km²
Regionshauptstadt: Pristina
Großgemeinden: 8
Dörfer: 298
Kennzeichen: 01

Der Verwaltungsbezirk Pristina (albanisch Rajoni i Prishtinës, serbisch Приштински округ/Prištinski okrug) ist ein kosovarischer Verwaltungsbezirk.

Am 17. Februar 2008 hat das Parlament des Kosovo die Unabhängigkeit von Serbien erklärt. Seitdem ist der Status international umstritten.

Für den Verwaltungsbezirk Pristina gilt die 01 als kosovarisches Kennzeichen. Der Verwaltungssitz des Bezirks ist Pristina.

Großgemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Verwaltungsbezirk Pristina beinhaltet acht Großgemeinden und 298 Dörfer.[1]

Großgemeinde Bevölkerung (2011) Fläche (km2) Bevölkerungsdichte (km2) Dörfer
Pristina 198.897 572 347.7 41
Podujeva 88.499 663 133.5 76
Drenas 58.531 290 201.8 37
Lipjan 57.605 422 136.5 70
Fushë Kosova 34,827 83 419.6 15
Obiliq 21.549 105 205.2 19
Gračanica 10.675 131 81.5 16
Novo Brdo 6.729 204 33.0 24
Verwaltungsbezirk Pristina 477.312 2.470 193.2 298

Ethnische Gruppen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Tabelle gibt die Anzahl der ethnischen Bewohner aus dem Jahr 2011 an.[2]

Anzahl  %
Gesamt 477,302 100
Albaner 451.014 94.5
Serben 11.885 2.5
Roma 9.669 2
Türken 2.380 0.5
Bosniaken 601 0.1
Andere 1.753 0.4

Postleitzahlen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. GJIGANTI: Komunat nė rajonin e Prishtinės. Abgerufen am 6. Juni 2017.
  2. Tim Bespyatov: Ethnic composition of Kosovo 2011. Abgerufen am 6. Juni 2017.