Verwaltungsgemeinschaft Buchloe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wappen Deutschlandkarte
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Verwaltungsgemeinschaft Buchloe
Deutschlandkarte, Position der Verwaltungsgemeinschaft Buchloe hervorgehoben

Koordinaten: 48° 2′ N, 10° 44′ O

Basisdaten
Bestandszeitraum: 1978–
Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk: Schwaben
Landkreis: Ostallgäu
Fläche: 132,1 km2
Einwohner: 20.141 (31. Dez. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte: 152 Einwohner je km2
Kfz-Kennzeichen: OAL, FÜS, MOD
Verbandsschlüssel: 09 7 77 5748
Verbandsgliederung: 4 Gemeinden
Adresse der
Verbandsverwaltung:
Rathausplatz 1
86807 Buchloe
Website: www.buchloe.de
Lage der Verwaltungsgemeinschaft Buchloe im Landkreis Ostallgäu
ÖsterreichKempten (Allgäu)Landkreis OberallgäuKaufbeurenLandkreis AugsburgLandkreis UnterallgäuLandkreis Garmisch-PartenkirchenLandkreis Weilheim-SchongauLandkreis Landsberg am LechRettenbach am AuerbergWestendorf (Landkreis Ostallgäu)Wald (Schwaben)Waal (Schwaben)UntrasriedUnterthingauHalblechStöttwangStötten am AuerbergSeegSchwangauRückholzRuderatshofenRoßhauptenRonsbergRieden (bei Kaufbeuren)Rieden am ForggenseePfrontenPforzenOsterzellOberostendorfObergünzburgNesselwangMauerstettenMarktoberdorfLengenwangLechbruck am SeeLamerdingenKraftisriedKaltentalJengenIrseeGünzachHopferauGörisriedGermaringenFüssenFriesenriedEisenberg (Schwaben)EggenthalBuchloeBidingenBaisweilBiessenhofenAitrangKarte
Über dieses Bild

Die Verwaltungsgemeinschaft Buchloe im schwäbischen Landkreis Ostallgäu besteht seit der Gemeindegebietsreform am 1. Mai 1978 und ist die einwohnerstärkste Verwaltungsgemeinschaft in Bayern. Ihr gehören als Mitgliedsgemeinden an:

  1. Buchloe, Stadt, 13.273 Einwohner, 36,17 km²
  2. Jengen, 2491 Einwohner, 33,75 km²
  3. Lamerdingen, 2035 Einwohner, 34,24 km²
  4. Waal, Markt, 2342 Einwohner, 27,94 km²

Sitz der Verwaltungsgemeinschaft ist Buchloe.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Tabellenblatt "Daten 2", Statistischer Bericht A1200C 202041 Einwohnerzahlen der Gemeinden, Kreise und Regierungsbezirke 1. Vierteljahr 2020 (Einwohnerzahlen auf Grundlage des Zensus 2011) (Hilfe dazu).