Verwaltungsgemeinschaft Marktheidenfeld

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wappen Deutschlandkarte
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Verwaltungsgemeinschaft Marktheidenfeld
Deutschlandkarte, Position der Verwaltungsgemeinschaft Marktheidenfeld hervorgehoben
Koordinaten: 49° 49′ N, 9° 38′ O
Basisdaten
Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk: Unterfranken
Landkreis: Main-Spessart
Fläche: 178,93 km2
Einwohner: 15.115 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte: 84 Einwohner je km2
Kfz-Kennzeichen: MSP
Verbandsschlüssel: 09 6 77 5621
Verbandsgliederung: 9 Gemeinden
Adresse der
Verbandsverwaltung:
Petzoltstr. 21
97828 Marktheidenfeld
Website: www.vgem-marktheidenfeld.de
Lage der Verwaltungsgemeinschaft Marktheidenfeld im Landkreis Main-Spessart
HessenBaden-WürttembergWürzburgLandkreis AschaffenburgLandkreis MiltenbergLandkreis Bad KissingenLandkreis KitzingenLandkreis WürzburgForst LohrerstraßeRechtenbachEsselbachRuppertshüttener ForstRuppertshüttener ForstPartensteiner ForstPartensteiner ForstLangenprozeltener ForstHerrnwaldHaurainHafenlohrFürstlich Löwensteinscher ParkFrammersbacher ForstFrammersbacher ForstFrammersbacher ForstForst AuraForst AuraBurgjoß (gemeindefreies Gebiet)Burgjoß (gemeindefreies Gebiet)SchollbrunnBischbrunnThüngenPartensteinMittelsinnHaslochNeuhütten (Unterfranken)RechtenbachRechtenbachHafenlohrHafenlohrLohr am MainLohr am MainZellingenWiesthalUrspringenRothenfelsRoden (Unterfranken)RieneckRetzstadtObersinnObersinnObersinnNeustadt am MainNeuendorf (Unterfranken)MarktheidenfeldTriefensteinKreuzwertheimKarsbachKarlstadtKarbach (Unterfranken)HimmelstadtGräfendorfGössenheimGemünden am MainFrammersbachFrammersbachFellenEußenheimErlenbach bei MarktheidenfeldBirkenfeld (Unterfranken)Aura im SinngrundAura im SinngrundArnstein (Unterfranken)BurgsinnSteinfeld (Unterfranken)Landkreis SchweinfurtKarte
Über dieses Bild

In der Verwaltungsgemeinschaft Marktheidenfeld im unterfränkischen Landkreis Main-Spessart haben sich neun Gemeinden zur Erledigung ihrer Verwaltungsgeschäfte zusammengeschlossen.

Mitgliedsgemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mitglieder dieser Körperschaft des öffentlichen Rechts sind:

  1. Birkenfeld, 2163 Einwohner, 29,15 km²
  2. Bischbrunn, 1791 Einwohner, 36,95 km²
  3. Erlenbach b.Marktheidenfeld, 2393 Einwohner, 15,31 km²
  4. Esselbach, 2096 Einwohner, 11,93 km²
  5. Hafenlohr, 1855 Einwohner, 11,33 km²
  6. Karbach, Markt, 1446 Einwohner, 24,15 km²
  7. Roden, 986 Einwohner, 20,06 km²
  8. Rothenfels, Stadt, 1012 Einwohner, 12,06 km²
  9. Urspringen, 1373 Einwohner, 17,99 km²

Sitz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sitz, aber nicht Mitglied der Verwaltungsgemeinschaft ist Marktheidenfeld.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Marktheidenfeld bildete sich durch den freiwilligen Zusammenschluss der sechs Gemeinden Rothenfels, Karbach, Birkenfeld, Erlenbach, Esselbach und Hafenlohr zum 1. Januar 1976 eine der ersten Verwaltungsgemeinschaften in Bayern. Die meisten Zusammenschlüsse dieser Art erfolgten erst zum 1. Mai 1978 (Gebietsreform in Bayern). Bei den vorbereitenden Gesprächen hatte Bürgermeister Georg Engelhardt aus Hafenlohr federführend gewirkt. Zum 1. Juli 1976 kam Roden als siebte Gemeinde dazu, zum 1. Mai 1978 traten die Gemeinden Bischbrunn und Urspringen bei.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bayerisches Landesamt für Statistik – Tabelle 12411-001: Fortschreibung des Bevölkerungsstandes: Bevölkerung: Gemeinden, Stichtage (letzten 6) vom 13. September 2018 (Einwohnerzahlen auf Grundlage des Zensus 2011) (Hilfe dazu).
  2. Bericht zum 25-jährigen Jubiläum im Jahr 2001