Verwaltungsgemeinschaft Welden

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wappen Deutschlandkarte
Die Verwaltungsgemeinschaft Stauden führt kein Wappen
Verwaltungsgemeinschaft Welden
Deutschlandkarte, Position der Verwaltungsgemeinschaft Stauden hervorgehoben
Koordinaten: 48° 27′ N, 10° 40′ O
Basisdaten
Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk: Schwaben
Landkreis: Augsburg
Fläche: 53,73 km2
Einwohner: 7595 (31. Dez. 2018)[1]
Bevölkerungsdichte: 141 Einwohner je km2
Kfz-Kennzeichen: A, SMÜ, WER
Verbandsschlüssel: 09 7 72 5707
Verbandsgliederung: 4 Gemeinden
Adresse der
Verbandsverwaltung:
Marktplatz 1
86465 Welden
Website: www.vg-welden.de
Vorsitzender: Peter Bergmeir (SPD/FW)
Lage der Verwaltungsgemeinschaft Stauden im Landkreis Augsburg
AugsburgLandkreis Aichach-FriedbergLandkreis DachauLandkreis Dillingen an der DonauLandkreis Donau-RiesLandkreis FürstenfeldbruckLandkreis GünzburgLandkreis Landsberg am LechLandkreis OstallgäuLandkreis StarnbergLandkreis UnterallgäuLandkreis Neuburg-SchrobenhausenSchmellerforstAdelsriedAllmannshofenAltenmünsterAystettenBiberbach (Schwaben)BobingenBonstetten (Schwaben)DiedorfDinkelscherbenEhingen (Landkreis Augsburg)EllgauEmersackerFischachGablingenGersthofenGessertshausenGraben (Lechfeld)GroßaitingenHeretsriedHiltenfingenHorgauKleinaitingenKlosterlechfeldKönigsbrunnKühlenthalKutzenhausenLangenneufnachLangerringenLangweid am LechMeitingenMickhausenMittelneufnachNeusäßNordendorfOberottmarshausenScherstettenSchwabmünchenStadtbergenThierhauptenUntermeitingenUstersbachWalkertshofenWehringenWeldenWestendorf (Landkreis Augsburg)ZusmarshausenKarte
Über dieses Bild
Vorlage:Infobox Gemeindeverband in Deutschland/Wartung/Wappen

Die Verwaltungsgemeinschaft Welden (kurz auch VG Welden) im schwäbischen Landkreis Augsburg entstand am 1. Mai 1978 durch Rechtsverordnung der Regierung von Schwaben als Zusammenschluss der Gemeinden Adelsried, Bonstetten, Emersacker, Heretsried und Welden. Adelsried schied zum 31. Dezember 1979 aus der Verwaltungsgemeinschaft aus und wurde eine Einheitsgemeinde.[2]

Ihren Sitz hat die Verwaltungsgemeinschaft in Welden. Zusammen mit den beteiligten Gemeinden bildet sie den Kern des Holzwinkels im Naturpark Augsburg-Westliche Wälder. Den Vorsitz hat Weldens Bürgermeister Peter Bergmeir, Geschäftsstellenleiter ist Günther Tauber.

Beteiligte Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Verwaltungsgemeinschaft Welden besteht aus folgenden Gemeinden:

  1. Bonstetten, 1404 Einwohner, 6,75 km²
  2. Emersacker, 1393 Einwohner, 11,69 km²
  3. Heretsried, 990 Einwohner, 17,31 km²
  4. Markt Welden, 3808 Einwohner, 17,98 km²

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bayerisches Landesamt für Statistik – Tabelle 12411-001: Fortschreibung des Bevölkerungsstandes: Bevölkerung: Gemeinden, Stichtage (letzten 6) vom 10. Juli 2019 (Einwohnerzahlen auf Grundlage des Zensus 2011) (Hilfe dazu).
  2. Gesetz über die Änderung der Zugehörigkeit von Gemeinden zu Verwaltungsgemeinschaften vom 10. August 1979 (GVBl S. 223)