Verwaltungsgliederung der Gemeinde Thira

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gemeinde Thira
Δήμος Θήρας
Verwaltungsgliederung der Gemeinde Thira (Griechenland)
Bluedot.svg
Basisdaten
Staat: GriechenlandGriechenland Griechenland
Region: Südliche Ägäis
Regionalbezirk: Thira
Geographische Koordinaten: 36° 25′ N, 25° 24′ OKoordinaten: 36° 25′ N, 25° 24′ O
Fläche: 90,96 km²
Einwohner: 15.500 (2011[1])
Bevölkerungsdichte: 170,4 Ew./km²
Sitz: Thira
LAU-1-Code-Nr.: 6001
Gemeindebezirke: 2 Gemeindebezirke
Lokale Selbstverwaltung: f122 Stadtbezirke
12 Ortsgemeinschaften
Lage in der Region Südliche Ägäis
Datei:2011 Dimos Thiras.png
f9f10f8

Die Gemeinde Thira (griechisch Δήμος Θήρας Dimos Thiras) wurde im Zuge der griechischen Verwaltungsreform 2010 aus den beiden Gemeindebezirken Thira und Ia des Santorin-Archipels gebildet. Verwaltungssitz der Gemeinde ist die Stadt Fira auf der Insel Santorin. Zusammen mit Anafi, Folegandros, Ios und Sikinos bildet die Gemeinde den Regionalbezirk Thira.

Verwaltungsgliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde gliedert sich in die beiden Gemeindebezirke Thira und Ia, die den Gemeinden von 1997 bis 2010 entsprechen, die Einwohnerzahlen stammen aus dem Ergebnis der Volkszählung 2011.[1]

  • Gemeindebezirk Thira (Δημοτική Ενότητα Θήρας, 14.005)
    • Stadtbezirk Emborio (Δημοτική Κοινότητα Εμπορείου, 3.085)
      • Emborio (Εμπορείο (n. sg.), 1.938)
      • Agios Georgios (Άγιος Γεώργιος (m. sg.), 343)
      • Exomytis (Εξωμύτης (m. sg.), 126)
      • Perissa, (Πέρισσα (f. sg.), 678)
    • Stadtbezirk Episkopi Gonias (Δημοτική Κοινότητα Επισκοπής Γωνιάς, 1.462)
      • Episkopi Gonias (Επισκοπή Γωνιάς (f. sg.), 118)
      • Kamari (Καμάρι (n. sg.), 1.344)
    • Stadtbezirk Thira (Δημοτική Κοινότητα Θήρας, 1.857)
    • Stadtbezirk Karterados (Δημοτική Κοινότητα Καρτεράδου, 1.293)
      • Karterados (Καρτεράδος (m. sg.), 1.238)
      • Exo Gialos (Έξω Γιαλός, Δ.Δ.Καρτεράδου (m. sg.), 55)
    • Stadtbezirk Messaria (Δημοτική Κοινότητα Μεσαριάς, 2.092)
      • Messaria (Μεσαριά (f. sg.), 1.593)
      • Monolithos (Μονόλιθος (m. sg.), 499)
    • Ortsgemeinschaft Akrotiri (Τοπική Κοινότητα Ακρωτηρίου, 489)
      • Akrotiri (Ακρωτήρι (n. sg.), 355)
      • Agios Nikolaos (Άγιος Νικόλαος (m. sg.), 54)
      • Faros (Φάρος (m. sg.)), Mesa Chorio (Μέσα Χωριό,(n. sg.), 80)
    • Ortsgemeinschaft Vothonas (Τοπική Κοινότητα Βόθωνος, 756)
      • Vothonas (Βόθωνας (m. sg.), 699)
      • Agia Paraskevi (Αγία Παρασκευή (f. sg.), 57)
    • Ortsgemeinschaft Vourvoulos (Τοπική Κοινότητα Βουρβούλου, 535)
      • Vourvoulos (Βουρβούλος (m. sg.), 535)
    • Ortsgemeinschaft Exo Gonia (Τοπική Κοινότητα Έξω Γωνιάς, 395)
      • Exo Gonia (Έξω Γωνιά (f. sg.), 326)
      • Perivolia (Περιβόλια (n. pl.), 69)
    • Ortsgemeinschaft Imerovigli (Τοπική Κοινότητα Ημεροβιγλίου, 535)
      • Imerovigli (Ημεροβίγλι (n. sg.), 431)
      • Panagia Kalou (Παναγία Καλού (f. sg.), 104)
    • Ortsgemeinschaft Megalochori (Τοπική Κοινότητα Μεγαλοχωρίου, 594)
      • Megalochori (Μεγαλοχώρι (n. sg.), 594)
    • Ortsgemeinschaft Kallistis (Τοπική Κοινότητα Πύργου Καλλίστης, 912)
      • Pyrgos Kallistis (Πύργος Καλλίστης (m. sg.), 884)
      • Moni Profitis Ilias (Μονή Προφήτου Ηλιού (f. sg.) 19)
      • Ormos Athinios (Όρμος Αθηνιός (m. sg.) 9)
  • Gemeindebezirk Ia (Δημοτική Ενότητα Οίας, 1.545)
    • Stadtbezirk Thirasia (Δημοτική Κοινότητα Θηρασίας, 319)
      • Thirasia (Θηρασία (f. sg.), 160)
      • Agia Irini (Αγία Ειρήνη (f. sg.), 39)
      • Agrilia (Αγριλιά (f. sg.), 2)
      • Ormos Korfou (Όρμος Κόρφου (m. sg.), 5)
      • Potamos (Ποταμός (m. sg.), 113)
    • Ortsgemeinschaft Ia (Τοπική Κοινότητα Οίας, 1.226)
      • Ia (Οία (f. sg.), 665)
      • Tholos (Θόλος (m. sg.), 197)
      • Koloumbos (Κολούμπος (m. sg.), 23)
      • Ormos Ammoudiou (Όρμος Αμμουδιού (m. sg.), 23)
      • Ormos Armenis (Όρμος Αρμένης (m. sg.), 4)
      • Paradisos (Παράδεισος (m. sg.), 92)
      • Finikia (Φοινικιά (f. sg.), 222)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Ergebnisse der Volkszählung 2011. (Memento vom 27. Juni 2015 im Internet Archive) (MS Excel; 2,6 MB) Griechisches Statistisches Amt (ΕΛ.ΣΤΑΤ)