Vexaincourt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vexaincourt
Wappen von Vexaincourt
Vexaincourt (Frankreich)
Vexaincourt
Region Grand Est
Département Vosges
Arrondissement Saint-Dié-des-Vosges
Kanton Raon-l’Étape
Gemeindeverband Saint-Dié-des-Vosges
Koordinaten 48° 30′ N, 7° 3′ OKoordinaten: 48° 30′ N, 7° 3′ O
Höhe 355–880 m
Fläche 11,38 km2
Einwohner 161 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 14 Einw./km2
Postleitzahl 88110
INSEE-Code

Kirche St. Michael

Vexaincourt ist eine französische Gemeinde mit 161 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Vosges in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen). Sie gehört zum Kanton Raon-l’Étape im Arrondissement Saint-Dié-des-Vosges.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage von Vexaincourt im Département Vosges

Die Vogesengemeinde Vexaincourt liegt am Meurthe-Nebenfluss Plaine, der die Grenze zwischen den Départements Vosges und Meurthe-et-Moselle bildet. Die Departementsstraße 392, die von Raon-l’Étape über den Vogesenkamm nach Schirmeck im Elsass führt, umgeht die Gemeinde nördlich. Im Gemeindegebiet von Vexaincourt befindet sich der Lac de la Maix, ein von bewaldetem Gebiet umgebener kleiner See.

Der See Lac de la Maix
Dorfzentrum

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bis 1793 gehörte die Siedlung zum Fürstentum Salm.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Vexaincourt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien