Veyrines-de-Vergt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veyrines-de-Vergt
Veyrines-de-Vergt (Frankreich)
Veyrines-de-Vergt
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Dordogne
Arrondissement Périgueux
Kanton Périgord Central
Gemeindeverband Agglomération Le Grand Périgueux
Koordinaten 45° 0′ N, 0° 46′ OKoordinaten: 45° 0′ N, 0° 46′ O
Höhe 139–254 m
Fläche 11,91 km2
Einwohner 265 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 22 Einw./km2
Postleitzahl 24380
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) von Veyrines-de-Vergt

Veyrines-de-Vergt ist eine französische Gemeinde mit 265 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Dordogne in der Region Nouvelle-Aquitaine (vor 2016: Aquitanien). Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Périgueux und zum Kanton Périgord Central (bis 2015: Kanton Vergt).

Der Name in der okzitanischen Sprache lautet Veirinas de Vern. Das okzitanische veirina bedeutet „Glasfabrik“.[1]

Die Einwohner werden Veyrinois und Veyrinoises genannt.[2]

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Veyrines-de-Vergt liegt ca. 20 km südwestlich von Périgueux und ca. 30 km nordöstlich von Bergerac im Gebiet Périgord central der historischen Provinz Périgord.

Umgeben wird Veyrines-de-Vergt von den drei Nachbargemeinden:

Salon
Saint-Michel-de-Villadeix Nachbargemeinden
Val de Louyre et Caudeau

Veyrines-de-Vergt liegt im Einzugsgebiet des Flusses Dordogne. Der Caudeau, einer seiner rechten Nebenflüsse, markiert den südlichen Abschnitt der Grenze zur Nachbargemeinde Val de Louyre et Caudeau.[3]

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Höchststand der Einwohnerzahl mit 780 wurde gleich zu Beginn der Aufzeichnungen am Ende des 18. Jahrhunderts erreicht. In der Folgezeit sank die Größe der Gemeinde bei kurzen Erholungsphasen bis zu den 1970er Jahren auf 175 Einwohner, bevor sich eine Phase moderatem Wachstums einstellte, die bis heute anhält.

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011 2016
Einwohner 228 213 175 185 192 176 201 248 265
Ab 1962 offizielle Zahlen ohne Einwohner mit Zweitwohnsitz
Quellen: EHESS/Cassini bis 2006,[4] INSEE ab 2011[5]

Städtepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Veyrines-de-Vergt unterhält über den ehemaligen Kanton Vergt seit 1996 eine Städtepartnerschaft mit:

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Pfarrkirche Notre-Dame-de-l’Assomption, romanischer Bau aus dem 12. Jahrhundert
  • Schloss Les Bourginel aus dem 15. Jahrhundert
  • Herrenhaus Les Tilleuls, eine Chartreuse aus dem 18. Jahrhundert

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Folientunnel auf Erdbeerfeldern bei Veyrines-de-Vergt

Die wichtigsten wirtschaftlichen Aktivitäten der Gemeinde sind der Anbau von Erdbeeren und die Entwicklung des „grünen“ Tourismus.[7]

Aktive Arbeitsstätten nach Branchen am 31. Dezember 2015[8]
Gesamt = 33

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Veyrines-de-Vergt ist erreichbar über die Routes départementales 42 und 42E2.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Veyrines-de-Vergt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Le nom occitan des communes du Périgord (fr) Départementrat des Départements Dordogne. Abgerufen am 16. Januar 2019.
  2. Dordogne (fr) habitants.fr. Abgerufen am 16. Januar 2019.
  3. Ma commune : Veyrines-de-Vergt (fr) Système d’Information sur l’Eau du Bassin Adour Garonne. Abgerufen am 16. Januar 2019.
  4. Notice Communale Veyrines-de-Vergt (fr) EHESS. Abgerufen am 16. Januar 2019.
  5. Populations légales 2016 Commune de Veyrines-de-Vergt (24576) (fr) INSEE. Abgerufen am 16. Januar 2019.
  6. Le comité de jumelage du Pays vernois a 20 ans (fr) Sud Ouest. 14. Juni 2016. Abgerufen am 16. Januar 2019.
  7. Veyrines-de-Vergt (fr) Conseil régional d’Aquitaine. Archiviert vom Original am 9. September 2016. Abgerufen am 16. Januar 2019.
  8. Caractéristiques des établissements en 2015 Commune de Veyrines-de-Vergt (24576) (fr) INSEE. Abgerufen am 16. Januar 2019.