Veysel (Rapper)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veysel (2019)

Veysel (* 3. Januar 1984 in Essen; bürgerlich Veysel Gelin)[1][2] ist ein deutscher Rapper und Schauspieler kurdisch-zazaischer Abstammung. Er stand bis März 2015 beim Label Azzlackz von Haftbefehl unter Vertrag. Er hat am 8. August 2017 sein eigenes Label Bela Boyz gegründet. Ein Jahr später, am 8. August 2018 unterschrieb er zusätzlich einen Vertrag bei Universal Music, die den Vertrieb für sein Label übernehmen.[3][4]

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Veysel wuchs als Sohn zaza-kurdischer Eltern aus der Türkei im Essener Stadtteil Altendorf auf. Als Jugendlicher entdeckte er Hip-Hop für sich, vor allem den Rapper 2Pac nannte er als musikalischen Einfluss.[1] Er beschloss, selbst Musik zu machen. Im August 2009 kam es in Essen zu einer Auseinandersetzung, in dessen Folge ein 29-Jähriger nach einem Faustschlag durch Veysel starb. Dieser wurde dafür aufgrund von Körperverletzung mit Todesfolge zu einer Haftstrafe von drei Jahren und drei Monaten verurteilt.[5] Vor seinem Haftantritt hatte er den Song Lieben & Hassen fertiggestellt. Dieser Song fiel dann dem Rapper Haftbefehl auf, als er neue Talente für sein gerade gegründetes Label Azzlackz suchte. Kurze Zeit später bot er Veysel einen Vertrag an, den dieser unterschrieb. Seine Haftzeit verbrachte er sodann damit, an Texten zu arbeiten. Außerdem machte er in der Justizvollzugsanstalt eine Ausbildung zum Maler und Lackierer. Tracks und Features mit Celo & Abdi entstanden schon während seiner Haftzeit.[6] Nach seiner Haftzeit erschien seine erste Veröffentlichung in Form des Mixtapes 43 Therapie, das auf Platz 23 der deutschen Albumcharts einsteigen konnte. Außerdem wirkte Veysel auf den Remixen von Chabos wissen wer der Babo ist und Parallelen United mit. Es entstand auch ein Video zu dem Lied Angeklagt mit dem ehemaligen 187-Strassenbande-Mitglied AchtVier. Im Frühjahr 2014 kündigte Veysel sein erstes Album Audiovisuell an, das am 17. Oktober 2014 veröffentlicht wurde. Am 6. März 2015 verkündete er seinen Abgang vom Label Azzlackz, der im Guten erfolgt sei.

Im Jahr 2017 spielte er eine Rolle in der TV-Serie 4 Blocks, die vom Sender TNT Serie produziert wird.[7]

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[8]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
DE DE AT AT CH CH
2014 Audiovisuell DE17
(1 Wo.)DE
AT37
(1 Wo.)AT
CH22
(2 Wo.)CH
Erstveröffentlichung: 24. Oktober 2014
2017 Hitman DE7
(12 Wo.)DE
AT17
(2 Wo.)AT
CH19
(2 Wo.)CH
Erstveröffentlichung: 3. November 2017
2018 Fuego DE18
(4 Wo.)DE
AT43
(1 Wo.)AT
CH32
(1 Wo.)CH
Erstveröffentlichung: 30. November 2018

Mixtapes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[8]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
DE DE AT AT CH CH
2013 43 Therapie DE23
(1 Wo.)DE
AT49
(1 Wo.)AT
CH50
(1 Wo.)CH
Erstveröffentlichung: 17. Mai 2013

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[8]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
DE DE AT AT CH CH
2017 Bargeld
Hitman
DE46
(4 Wo.)DE
Erstveröffentlichung: 4. August 2017
Kleiner Cabrón
Hitman
DE18
Gold
Gold

(27 Wo.)DE
AT42
(11 Wo.)AT
CH71
(5 Wo.)CH
Erstveröffentlichung: 1. September 2017
Verkäufe: + 200.000
Yakuza
Hitman
DE31
(8 Wo.)DE
CH79
(1 Wo.)CH
Erstveröffentlichung: 15. September 2017
feat. Luciano
Bam Bam
Hitman
DE70
(3 Wo.)DE
Erstveröffentlichung: 29. September 2017
Besser als 50 Cent
Hitman
DE40
(6 Wo.)DE
Erstveröffentlichung: 13. Oktober 2017
2018 Ti amo DE42
(14 Wo.)DE
AT54
(8 Wo.)AT
CH10
(9 Wo.)CH
Erstveröffentlichung: 19. Januar 2018
feat. Mozzik
Habibo
Fuego
DE9
Gold
Gold

(14 Wo.)DE
AT31
(9 Wo.)AT
CH27
(6 Wo.)CH
Erstveröffentlichung: 29. Juni 2018
Verkäufe: + 200.000
Fuego
Fuego
DE43
(2 Wo.)DE
AT74
(1 Wo.)AT
CH78
(1 Wo.)CH
Erstveröffentlichung: 17. August 2018
Uff
Fuego
DE3
Gold
Gold

(20 Wo.)DE
AT3
(12 Wo.)AT
CH7
Gold
Gold

(5 Wo.)CH
Erstveröffentlichung: 12. Oktober 2018
Verkäufe: + 210.000; feat. Gzuz
TGV
Fuego
DE29
(5 Wo.)DE
AT53
(3 Wo.)AT
CH79
(1 Wo.)CH
Erstveröffentlichung: 2. November 2018
Sag schon
Fuego
DE18
(6 Wo.)DE
AT31
(2 Wo.)AT
CH41
(2 Wo.)CH
Erstveröffentlichung: 23. November 2018
feat. Summer Cem
Bruder
Fuego
DE73
(1 Wo.)DE
Erstveröffentlichung: 30. November 2018
feat. Soolking
Hello Dolly DE88
(1 Wo.)DE
Erstveröffentlichung: 14. Dezember 2018
mit Gringo
2019 Michel Vaillant DE35
(2 Wo.)DE
AT56
(1 Wo.)AT
Erstveröffentlichung: 7. Juni 2019
Normal DE14
(4 Wo.)DE
AT34
(2 Wo.)AT
CH59
(1 Wo.)CH
Erstveröffentlichung: 18. Oktober 2019
mit Jugglerz
Sorry DE18
(3 Wo.)DE
AT29
(2 Wo.)AT
CH34
(2 Wo.)CH
Erstveröffentlichung: 29. November 2019
2020 Nur ein Dieb DE45
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2020DE
Erstveröffentlichung: 10. Januar 2020

Gastbeiträge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[8]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
DE DE AT AT CH CH
2018 Santorini
Endstufe
DE15
(8 Wo.)DE
AT30
(6 Wo.)AT
CH65
(3 Wo.)CH
Erstveröffentlichung: 6. Juli 2018
Summer Cem feat. Veysel
Unterwegs
XY
DE26
(5 Wo.)DE
AT59
(3 Wo.)AT
CH83
(1 Wo.)CH
Erstveröffentlichung: 31. August 2018
AK Ausserkontrolle feat. Veysel
2019 Dalida (Remix) DE94
(1 Wo.)DE
Erstveröffentlichung: 29. März 2019
Soolking feat. Veysel
Blei
Sie wollten Wasser doch kriegen Benzin
DE6
Gold
Gold

(13 Wo.)DE
AT10
(10 Wo.)AT
CH28
(4 Wo.)CH
Erstveröffentlichung: 12. April 2019
Verkäufe: + 200.000; Kontra K feat. Veysel
Swervin DE73
(4 Wo.)DE
Erstveröffentlichung: 26. Juli 2019
A Boogie wit da Hoodie feat. Veysel
Folgende Lieder erschienen nicht als Single, wurden aber durch das Album zu Download und Streaming bereitgestellt und konnten somit eine Platzierung erlangen:
2019 Für mich da
Hasso
DE96
(1 Wo.)DE
Charteinstieg: 26. April 2019
KC Rebell feat. Veysel

Weitere Singles

  • 2014: Schmeiß den Gasherd an (feat. Haftbefehl & Xatar)
  • 2014: Was der Kleine sagt
  • 2015: Was hast du vor (Olexesh feat. Veysel)
  • 2016: Ohne Ausnahme (AK Ausserkontrolle feat. Veysel)
  • 2017: Blau (AK Ausserkontrolle feat. Veysel)
  • 2018: Gauner (Moe Phoenix feat. Veysel)

Musikvideos[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2010: Lieben & Hassen
  • 2012: Im Ghetto geboren
  • 2012: Angeklagt (AchtVier feat. Veysel)
  • 2012: Besuchstag (Celo & Abdi feat. Veysel und Xatar)
  • 2012: Schmuggel
  • 2012: Chabos wissen wer der Babo ist (Remix) (Haftbefehl feat. V.A.)
  • 2012: Parallelen United RMX #2 (Celo & Abdi feat. V.A.)
  • 2013: Locker Easy (Haftbefehl feat. Celo & Abdi, Veysel und Capo)
  • 2013: Kein Blatt vor den Mund
  • 2013: Morgen wird es besser (feat. Haftbefehl)
  • 2013: Azzlack Gambinos (Halt die Fresse 05 Nr. 282) (feat. Celo)
  • 2013: Glamour Life (feat. Abdi)
  • 2013: Audiovisuell
  • 2013: Jackpot (feat. Crackaveli)
  • 2013: Rauch in der Lunge (feat. Deha)
  • 2013: Kein Mann (feat. Asli)
  • 2014: 9MM Futter (Remix) (Chaker feat. DOE, Veysel, Celo & Abdi, Olexesh und Hanybal)
  • 2014: Hadouken (Celo & Abdi feat. Veysel)
  • 2014: Zahnlücke
  • 2014: Was der Kleine sagt
  • 2014: Maximum frisch
  • 2014: Duft der Straße
  • 2014: Intro (Audiovisuell)
  • 2014: On Stage (Remix) (feat. Celo & Abdi und Olexesh)
  • 2014: Green Mile (feat. Hanybal)
  • 2017: 4 Blocks (feat. Gringo & Massiv)
  • 2017: Bargeld
  • 2017: Kleiner Cabrón
  • 2017: Yakuza
  • 2017: Spielgeld feat. Eunique
  • 2017: Bam Bam
  • 2017: Besser als 50 Cent
  • 2017: Gib ab
  • 2018: Ti amo
  • 2018: Habibo
  • 2018: UFF (feat. GZUZ)
  • 2018: TGV
  • 2018: Sag Schon (feat. Summer Cem)

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Serien

Auszeichnungen für Musikverkäufe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anmerkung: Auszeichnungen in Ländern aus den Charttabellen bzw. Chartboxen sind in ebendiesen zu finden.

Land/Region Gold record icon.svg Gold Platinum record icon.svg Platin Ver­käu­fe Quel­len
Aus­zeich­nung­en für Mu­sik­ver­käu­fe
(Land/Region, Auszeichnungen, Verkäufe, Quellen)
Deutschland (BVMI) Deutschland (BVMI) Gold record icon.svg 4× Gold4 0! P 800.000 musikindustrie.de
Schweiz (IFPI) Schweiz (IFPI) Gold record icon.svg Gold1 0! P 10.000 musikwoche.de
Insgesamt Gold record icon.svg 5× Gold5

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Veysel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Biografie von Veysel auf laut.de.
  2. Gordon Wüllner: In die Straße verliebt in der Juice Nr. 162, S. 44 & 45.
  3. Veysel auf Instagram: „Vertrag unterschrieben Die Tinte ist trocken 🖋@belaboyzofficial @universalmusicgermany #Neffi @bettinawohl #heutevoreinjahr…“ Abgerufen am 20. September 2018.
  4. MusikWoche | News | Veysel macht mit Belaboyz "Fuego" bei Universal Music und dem Urban-Team. Abgerufen am 20. September 2018.
  5. Lange Haft für einen tödlichen Faustschlag. In: WAZ.de. 4. März 2010, abgerufen am 15. Januar 2020.
  6. Biografie von Veysel (Memento vom 22. Oktober 2014 im Internet Archive) auf ampya.com.
  7. David Molke: Veysel und Massiv in "4 Blocks": Das Datum der TV-Premiere steht fest. In: Hiphop.de. 1. März 2017 (hiphop.de [abgerufen am 5. Mai 2017]).
  8. a b c d Chartquellen: Deutschland Österreich Schweiz