Viana-do-Castelo-Klasse

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Viana do Castelo-Klasse
NRP Viana do Castelo im Jahr 2009
NRP Viana do Castelo im Jahr 2009
Schiffsdaten
Land PortugalPortugal (Nationalflagge zur See) Portugal
Schiffsart Hochseepatrouillenboot
Bauwerft Estaleiros Navais de Viana do Castelo (ENVC)
Gebaute Einheiten 2 (plus 2 im Bau und 2 geplant)
Dienstzeit Seit 2011
Schiffsmaße und Besatzung
Länge
83,1 m (Lüa)
Breite 12,95 m
Tiefgang max. 3,69 m
Verdrängung 1850 t
 
Besatzung 35 (plus Platz für 32 weitere)
Maschinenanlage
Maschine 2 × Dieselmotoren (3.900 kW)
2 × Elektromotoren (200 kW)
Höchst-
geschwindigkeit
20 kn (37 km/h)
Propeller 2
Bewaffnung
Sensoren

Die Viana do Castelo-Klasse ist eine Klasse von bisher zwei Hochseepatrouillenboote der portugiesischen Marine.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Schiffe der Viana do Castelo-Klasse sind als Ersatz der verbliebenen, ebenfalls als Patrouillenboote eingesetzten Korvetten der João-Coutinho-Klasse und der Baptista-de-Andrade-Klasse vorgesehen. Die Beschaffung erfolgt im Rahmen des Navio de Patrulha Oceânica 2000 (NPO)-Programms.

Bei Indienststellung hatte das Typschiff als Hauptbewaffnung übergangsweise noch ein 40-mm-L60-Geschütz.

Einheiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Schiffe sind in Lissabon beheimatet, sie wurden nach Ortschaften benannt.

Kennung Name Bauwerft Kiellegung Stapellauf Indienststellung Variante
P 360 NRP Viana do Castelo Estaleiros Navais de Viana do Castelo (ENVC) 2003 1. Oktober 2005 30. März 2011 NPO
P 361 NRP Figueira da Foz 2003 1. Oktober 2005 25. November 2013 NPO
P 362 NRP Sines Mai 2017 Juni 2018 (geplant) NPC
P 363 NRP Setúbal Dezember 2018 (geplant) NPC
P 364 NRP Funchal NPO
P 365 NRP Aveiro NPO

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Viana-do-Castelo-Klasse – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien