Vibe (Album)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vibe
Studioalbum von Fler

Veröffent-
lichung(en)

2. September 2016

Label(s) Maskulin Music Group

Format(e)

CD (+ LP), Download

Genre(s)

Trap, Deutscher Hip-Hop, Rap

Titel (Anzahl)

18

Laufzeit

56:40

Produktion

  • Iad Aslan
  • Nico Chiara
  • Oster
  • C-Wash
Chronologie
Weil die Straße nicht vergisst
(2015)
Vibe Epic
(2017)
Singleauskopplungen
11. Februar 2016 Unterwegs
25. März 2016 Lifestyle der Armen und Gefährlichen
29. Juli 2016 Junge aus der City
12. August 2016 Du hast den schönsten Arsch der Welt

Vibe ist das 13. Soloalbum des Berliner Rappers Fler. Es erschien am 2. September 2016 über sein eigenes Label Maskulin Music Group. Bereits am 26. August 2016 wurde es bei Apple Music veröffentlicht.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem Fler 2015 mit Keiner kommt klar mit mir und Weil die Straße nicht vergisst zwei Alben sowie seine erste Best-Of-Kompilation Der Staat gegen Patrick Decker veröffentlicht hatte und im Anschluss zeitweise sein Karriereende in Aussicht gestellt hatte[1], kündigte Fler Ende des Jahres für 2016 die Veröffentlichung eines weiteren Solo-Albums mit dem Titel Carlo Escobar an.[2] Dessen Veröffentlichungsdatum wurde im Februar 2016 auf den 27. Mai 2016 festgesetzt.[3][4] Im April 2016 gab Fler bekannt, dass die Veröffentlichung Carlo Escobar auf den 2. September 2016 verschoben werden würde und kündigte später an, dass am ursprünglich angestrebten Termin stattdessen seine, bis dahin nicht angekündigte, EP Bewährung vorbei erscheinen würde.[5] Zuvor hatten bereits die Rapper Farid Bang sowie Bonez MC und Gzuz für den 27. Mai 2016 ebenfalls die Veröffentlichung ihrer jeweiligen Alben Blut bzw. High & hungrig 2 angekündigt, woraufhin die Deutschrap-Online-Medien über einen bevorstehenden Wettkampf der genregleichen Künstler um die Chartspitze in der Veröffentlichungswoche berichtet hatten. Fler gab darauf in einem Interview mit der Website Hiphop.de an, dass er bereits im Februar 2016 gemerkt habe das angestrebte Veröffentlichungsdatum nicht einhalten zu können, da er, insbesondere auf das Drängen des Rappers Shindy, angestrebt habe ein möglichst gutes Album aufzunehmen und dieser Prozess mehr Zeit als geplant in Anspruch nehmen würde.[6] Später nannte Fler als Grund für die Verschiebung zudem Schwierigkeiten bei der Produktion der Schallplattenversion. Am 25. Mai 2016 gab Fler zudem via Twitter bekannt, dass der Albumtitel zu Vibe geändert werden würde.[7] Laut Fler habe sich in der Zwischenzeit musikalisch so viel geändert, dass die Titeländerung nötig wurde.[8]

Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Album wurde zum Großteil von den Musikproduzenten Iad Aslan und Nico Chiara produziert. Lediglich die Musik zu den Liedern Mercedesstern und Unterwegs stammen von C-Wash bzw. Oster.

Covergestaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Albumcover zeigt Fler, der eine Alpha-Bomberjacke sowie ein Basecap trägt und den Blick nach unten richtet. Im Hintergrund sind verwischte Graffiti zu erkennen. In der Mitte des Bildes steht der weiße Schriftzug Vibe.[9]

Gastbeiträge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf fünf Liedern des Albums sind neben Fler andere Künstler vertreten. So hat der bei Maskulin unter Vertrag stehenden Rapper Jalil Gastauftritte in den Songs Bündel sowie Bewaffnet & Ready. Auf Unterwegs ist der Rapper Sentino zu hören, während der Rapper Laas Unltd. beim Track Famebitch in Erscheinung tritt. Der Titel Attitude ist eine Kollaboration mit den Berliner Rappern Bushido und Shindy.

Titelliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

# Titel Gastmusiker Produzenten Länge
1 Vibe Iad Aslan, Nico Chiara 3:01
2 Junge aus der City 3:36
3 C.R.E.A.M 2:51
4 Lifestyle der Armen und Gefährlichen 3:43
5 Episch 3:06
6 Attitude Bushido und Shindy 3:15
7 Hätte nie gedacht 3:43
8 Bündel Jalil 3:14
9 Famebitch Laas Unltd. 2:57
10 Bewaffnet & Ready Jalil 3:27
11 Sophia Thomalla / Slang kriminell 3:02
12 Skit 2:11
13 Unsichtbar Iad Aslan, Nico Chiara 2:40
14 Mercedesstern C-Wash 3:26
15 Du hast den schönsten Arsch der Welt Oster, Iad Aslan, Nico Chiara 3:34
16 Moderne Sklaverei (Acapella) Fler 1:23
17 Unterwegs Sentino Oster 4:02
18 Infrared Iad Aslan 3:29

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kommerzieller Erfolg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[10]
Vibe
  DE 1 09.09.2016 (5 Wo.)
  AT 1 16.09.2016 (4 Wo.)
  CH 1 11.09.2016 (5 Wo.)
Singles
Du hast den schönsten Arsch der Welt
  DE 93 19.08.2016 (1 Wo.)

Vibe stieg am 9. September 2016 auf Platz 1 in die deutschen Albumcharts ein und belegte in der folgenden Woche Rang 12. Es konnte sich fünf Wochen in den Top 100 halten.[11] Ebenso erreichte das Album in Österreich und der Schweiz die Spitzenposition. Nach Angaben des Künstlers selbst, verkaufte sich Vibe in der ersten Verkaufswoche 18.000 Mal. Bis Mitte Februar 2017 soll das Album nach Angaben Flers über 40.000 Einheiten abgesetzt haben.[12] Diesen Zahlen wurde anschließend von Hadi El-Dor, dem Künstlermanager des Rappers Manuellsen, widersprochen. Hiphop.de bezifferte die Verkaufszahlen von Vibe in Deutschland bis zum 19. Februar 2017 daraufhin auf 33.852 Einheiten.[13]

Bereits am 10. Februar 2016 erschien ein Musikvideo zum Lied Unterwegs, das wenig später als erste Single zum Download bei iTunes veröffentlicht wurde. Der Song Infrared erschien am 23. Februar, gefolgt von der zweiten Single Lifestyle der Armen und Gefährlichen, die am 25. März 2016 ausgekoppelt wurde. Am 29. Juli wurde die dritte Single Junge aus der City veröffentlicht und am 12. August 2016 folgte der Track Du hast den schönsten Arsch der Welt, der Platz 93 der deutschen Charts erreichte. Außerdem erschien am 17. Oktober 2016 ein Video zum Track Bewaffnet & Ready.

Kritiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vibe erhielt überwiegend positive Kritiken. Das Hip-Hop Magazin Juice bewertete Vibe mit 4,5 von 6 möglichen Kronen und hob insbesondere den zeitgemäßen Klang und den im Vergleich zu vorhergehenden Fler Veröffentlichungen fast völligen Verzicht auf Disses gegen seine musikalischen Konkurrenz positiv hervor: „Im Gegensatz zum Großteil seiner Widersacher und Konkurrenten hatte Fler die DNA des zeitgeistigsten Sounds wieder vollends entschlüsselt: rollende Subbässe, fehlerlos vorgetragener Stop-n-Go-Flow, erneute Ohrwurm-Hook. So wird das mehrmals verschobene und umbenannte »Vibe« als vermeintliches Spätwerk zum Opus Magnum.“ Negativ wurde hingegen explizit der Titel Du hast den schönsten Arsch der Welt erwähnt.[14]

Professionelle Bewertungen
Kritiken
Quelle Bewertung
Juice [14]
laut.de [15]
rappers.in [16]
Backspin [17]

Aria Nejati schrieb für Hiphop.de, Fler habe mit Vibe „endlich das beste Album seiner Karriere auf die Beine gestellt.“ Der Berliner habe es geschafft, „Attitüde und Atmosphäre auf Albumlänge optimal zu verknüpfen“.[18]

Tristan Heming urteilte anlässlich einer Kolumne über den Kollegah-Disstracks Fanpost 2 im Online-Magazin Splash Mag über Vibe: „Flers neues Album „Vibe“ setzt mehr neue Impulse, bringt mehr neue Soundbilder nach Rap-Deutschland, als Kolle es in seiner gesamten Karriere getan hat. Fler hat mit „Vibe“ vermutlich eins der besten Deutschrap-Alben der letzten Jahre produziert.“[19]

Kritikerpreise & Jahresbestenlisten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sowohl bei den Juice Awards 2016 wie auch bei den Hiphop.de Awards 2016 wurde Vibe in der Kategorie Bestes Album (National) bzw. Bestes Relase (National) nominiert. Beide Preise konnte Vibe nicht gewinnen. Bei den Hiphop.de Awards 2016 belegte es dabei hinter dem Album Palmen aus Plastik von Bonez MC und RAF Camora den zweiten Platz.[20]

In den Hip-Hop Redaktionsjahrescharts der E-Zine Laut.de belegte Vibe Platz 19.[21]

Reaktionen anderer Künstler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Rapper Shindy bezeichnete Vibe in einem Video-Interview mit dem Backspin Hip Hop Magazin als „wahrscheinlich das beste Fler-Album seit langem“.[22]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Fler stellt sein Karriere-Ende für 2016 in Aussicht rap.de, 2. Oktober 2015, abgerufen am 21. Februar 2017
  2. Fler veröffentlicht Artwork von „Carlo Escobar“ rap.de, 16. Dezember 2015, abgerufen am 21. Februar 2017
  3. Fler - "Carlo Escobar" hat ein Erscheinungsdatum backspin.de, 12. Februar 2016, abgerufen am 21. Februar 2017
  4. Fler gibt Releasedate von Pablo Escobar bekannt 12. Februar 2016, abgerufen am 21. Februar 2017
  5. Fler verschiebt Carlo Escobar und kündigt EP für Mai an rap.de, 4. Mai 2016, abgerufen am 21. Februar 2017
  6. Doch kein Battle mit Farid Bang und 187 Straßenbande: Fler verschiebt neues Album, 10. April 2016, abgerufen am 21. Februar 2017
  7. Fler: "Carlo Escobar" erscheint unter anderem Namen rap.de, 25. Mai 2016 abgerufen am 21. Februar 2017
  8. Titeländerung
  9. Albumcover
  10. Chartquellen: DE AT CH
  11. Chartverfolgung Vibe auf offiziellecharts.de
  12. Fler verrät aktuelle "Vibe"-Verkaufszahlen hiphop.de, abgerufen am 21. Februar 2017
  13. "Vibe"-Verkaufszahlen: Hadi El-Dor widerspricht Fler 21. Februar 2017, abgerufen am 22. Februar 2017
  14. a b Juice Nr. 177, Nov/Dez 2016, S. 116
  15. Bewertung: laut.de
  16. Bewertung: rappers.in
  17. Bewertung: Backspin
  18. Aria Nejati: Rap hat 2016 rasiert! Die Top 10 von Aria. In: Hiphop.de. 8. Januar 2018, abgerufen am 6. Mai 2018.
  19. Tristan Heming: Warum Kollegah Fler nicht „ficken“ kann splash-mag.de, 1. September 2016, abgerufen am 21. Februar 2017
  20. Hiphop.de Awards 2016: Die Gewinner! 9. Januar 2017, abgerufen am 21. Februar 2017
  21. Best Of 2016: Die Hip Hop-Alben des Jahres laut.de, 6. Dezember 2016, abgerufen am 21. Februar 2017
  22. Shindy über Flers Album „Vibe“ backspin.de, 7. November 2016, abgerufen am 21. Februar 2017