Vic Reeves

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vic Reeves

Vic Reeves (eigentlich: James Roderick Moir; * 24. Januar 1959 in Leeds) ist ein englischer Sänger und Comedian. Sein Pseudonym geht zurück auf seine Lieblingssänger Vic Damone und Jim Reeves.

Leben und Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er tritt als Comedian meist mit seinem Partner Bob Mortimer auf.

Reeves hatte in den 1990er Jahren zusammen mit der Gruppe The Wonder Stuff den Nummer-eins-Hit Dizzy – einem Remake des Klassikers von Tommy Roe.

2004 nahm er an der vierten Staffel von I’m a Celebrity…Get Me Out of Here! teil.[1] Ab der vierten Staffel 2007 moderierte die britische Sendung Brainiac und ersetzte damit Richard Hammond.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Album[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[2][3] Anmerkungen
OsterreichÖsterreich AT Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich UK
1991 I Will Cure You 16 Silber
(9 Wo.)

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Album
Chartplatzierungen[2][3] Anmerkungen
OsterreichÖsterreich AT Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich UK
1991 Born Free
I Will Cure You
6
(6 Wo.)
mit The Roman Numerals
Autoren: Don Black, John Barry
Original: Roger Williams, 1966
1987 Dizzy
I Will Cure You
14
(9 Wo.)
1
(12 Wo.)
mit The Wonder Stuff
Autoren: Freddy Weller, Tommy Roe
Original: Tommy Roe, 1969
1991 Abide with Me
I Will Cure You
47
(3 Wo.)
Traditional, Produzent: The Grid
1995 I’m a Believer
The Very Best of EMF
3
(11 Wo.)
mit EMF und Bob Mortimer
Original: The Monkees, 1966

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Vic Reeves: ‘Now I’m 50, I’m starting to worry about my looks’, 15. Februar 2009, Daily Mirror
  2. a b Chartquellen: Singles Alben UK1 UK2
  3. a b Gold-/Platin-Datenbank UK

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]