Vichada

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vichada
Flagge
Wappen
Daten
Hauptstadt Puerto Carreño
Gouverneur Luis Carlos Álvarez Morales (2016–2019)
Fläche 100.242 km²
Einwohner (Gesamt)
 – Volkszählung 2005
 – Bevölkerungsdichte
 
55.872 
0,6 Einwohner/km²
Urbanisierung 15,2%
Alphabetisierungsrate 65,2%
Gemeindeanzahl 4
Volksbezeichnung
Wichtige Städte Cumaribo, La Primavera
Karte
Ecuador Peru Brasilien Niederlande Venezuela Panama Departamento del Atlántico Departamento del Magdalena La Guajira Departamento de Bolívar Departamento del Cesar Departamento de Norte de Santander Departamento de Sucre Departamento de Córdoba Departamento de Antioquia Departamento de Santander Departamento del Chocó Departamento del Arauca Departamento de Casanare Departamento de Boyacá Departamento de Caldas Departamento de Risaralda Quindío Bogotá Cundinamarca Tolima Valle del Cauca Departamento de Cauca Departamento de Nariño Departamento de Huila Departamento de Putumayo Vichada Meta (Kolumbien) Guainía Guaviare Departamento de Caquetá Departamento del Vaupés Departamento de AmazonasLage von Vichada in Kolumbien
Über dieses Bild

Das Departamento de Vichada ist ein Verwaltungsgebiet im Osten Kolumbiens. Das damals größtenteils von Tropenwald bedeckte Gebiet wurde 1913 als so genanntes "Kommissariat" (Comisaría) errichtet und 1991 in den Rang eines Departamentos erhoben. Es grenzt im Norden und Osten an Venezuela, im Süden an die Departamentos Guainía und Guaviare, im Westen an Meta und nordwestlich liegen Casanare und Arauca.

Benannt nach dem damaligen kolumbianischen Ministerpräsidenten Pedro María Carreño trägt der 1913 gegründete Hauptort (seit 1954 Gemeinde (Municipio), seit 1991 offizielle Hauptstadt) von Vichada, der im Wesentlichen aus einem Flugplatz mit umliegenden Verwaltungsgebäuden und Ansiedlungen besteht, den Namen Puerto Carreño.

Landwirtschaft und Rinderhaltung sind die wirtschaftlichen Standbeine der Region. Es werden Mais, Yuca, Kochbananen und Kakao auf minderwertigen sauren Böden angebaut. Weiterhin spielen Jagd, Fischfang und im Bergbau Eisen und Uran eine wichtige Rolle.

Die Bevölkerungsmehrheit bilden Ureinwohner verschiedener Stämme. Sehenswert ist der Nationalpark Tuparro.

Administrative Unterteilung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Departamento de Vichada besteht aufgrund der geringen Besiedelung aus vier Gemeinden (Municipio). Im Folgenden verzeichnet sind die Gemeinden mit ihren Gesamteinwohnerzahlen aus der Volkszählung des kolumbianischen Statistikamtes DANE aus dem Jahr 2005, hochgerechnet für das Jahr 2015.

Gemeinde Einwohnerzahl 2015[1]
Cumaribo 36.867
La Primavera 15.342
Puerto Carreño 15.753
Santa Rosalía 4.012

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hochrechnung der Einwohnerzahlen von Kolumbien auf der offiziellen Seite vom DANE