Victoria Duval

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Victoria Duval Tennisspieler
Victoria Duval
Victoria Duval 2014 in Wimbledon
Nation: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Geburtstag: 30. November 1995
Größe: 178 cm
Gewicht: 68 kg
1. Profisaison: 2010
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Preisgeld: 340.668 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 74:53
Karrieretitel: 0 WTA, 1 ITF
Höchste Platzierung: 87 (4. August 2014)
Aktuelle Platzierung: 732
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 11:6
Karrieretitel: 0 WTA, 1 ITF
Höchste Platzierung: 383 (20. Oktober 2014)
Letzte Aktualisierung der Infobox: 26. September 2016
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Victoria Duval (* 30. November 1995 in Miami) ist eine US-amerikanische Tennisspielerin mit haitianischen Vorfahren.

Nach ihrer Geburt kehrte ihre Familie nach Haiti zurück, wo sie mit sieben Jahren Opfer einer Geiselhaft wurde. Mit acht Jahren kehrte die Familie in die USA zurück. Ihr Vater wurde bei dem Erdbeben in Haiti im Jahr 2010 verschüttet.[1]

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Während der Qualifikation der Wimbledon Championships 2014 wurde Duval mitgeteilt, dass sie am Hodgkin-Lymphom erkrankt sei. Sie setzte die Qualifikation fort und kam im Hauptfeld bis in die zweite Runde; anschließend begab sie sich in Behandlung.[2] Am 21. September 2014 verkündete sie über Twitter. dass sie nun krebsfrei sei.[3]

Bei ITF-Turnieren hat sie bislang je einen Einzel- und einen Doppeltitel gewonnen. Sie gewann im August 2012 auch die U18-Mädchenmeisterschaft der USTA und bekam eine Wildcard für US Open.[4] In der ersten Runde unterlag sie dort Kim Clijsters.

Duvals größter Erfolg auf der WTA Tour war das Erreichen der zweiten Runde bei den Sony Open Tennis im Jahr 2013. Bei den US Open überstand sie 2013 erstmals die Qualifikation bei einem Grand-Slam-Turnier; nach einem Sieg über die an Nummer 11 gesetzte Samantha Stosur[5] unterlag sie in Runde zwei Daniela Hantuchová.

Turniersiege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Finalgegnerin Ergebnis
1 3. November 2013 KanadaKanada Toronto ITF $50.000 Hartplatz (Halle) UngarnUngarn Tímea Babos 7:5, Aufgabe

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1 1. November 2013 KanadaKanada Toronto ITF $50.000 Hartplatz (Halle) KanadaKanada Françoise Abanda Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Melanie Oudin
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jessica Pegula
7:65, 2:6, [11:9]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Victoria Duval – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 17-jährige Victoria Duval erste Sensation, abgerufen am 5. November 2013
  2. Young American Qualifier Says She Has Cancer. Abgerufen am 18. Oktober 2014 (englisch).
  3. Vicky Duval: I Am Cancer Free. Abgerufen am 18. Oktober 2014 (englisch).
  4. 2012 U.S. Open: Victoria Duval, 16, ready for Opening night match vs. Kim Clijsters, abgerufen am 5. November 2013
  5. Former champion Stosur stunned by qualifier Duval , abgerufen am 5. November 2013