Vidauban

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vidauban
Wappen von Vidauban
Vidauban (Frankreich)
Vidauban
Region Provence-Alpes-Côte d’Azur
Département Var
Arrondissement Draguignan
Kanton Vidauban (Hauptort)
Gemeindeverband Communauté d’agglomération Dracénoise
Koordinaten 43° 26′ N, 6° 26′ OKoordinaten: 43° 26′ N, 6° 26′ O
Höhe 29–354 m
Fläche 73,93 km2
Einwohner 11.152 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 151 Einw./km2
Postleitzahl 83550
INSEE-Code
Website http://www.mairie-vidauban.fr/

Mairie Vidauban

Vidauban ist eine französische Gemeinde mit 11.152 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Var in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur. Sie gehört zum Kanton Vidauban im Arrondissement Draguignan.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vidauban liegt am Ufer des Argens und seines Nebenflusses Aille.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit Anfang der 1980er Jahre konnte Vidauban ein starkes Bevölkerungswachstum verzeichnen. Innerhalb von 20 Jahren stieg die Einwohnerzahl auf mehr als das Doppelte an.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der französische Historiker Henri Michel (1907–1986) wurde in Vidauban geboren. Die Grundschule des Ortes trägt seinen Namen.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit dem Transport express régional (TER) ist Toulon in 50 Minuten zu erreichen, Marseille und Nizza in 90 Minuten.

Kirche Saint-Jean-Baptiste

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Vidauban – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien