Vielle-Aure

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vielle-Aure
Vièla
Wappen von Vielle-Aure
Vielle-Aure (Frankreich)
Vielle-Aure
Region Okzitanien
Département Hautes-Pyrénées
Arrondissement Bagnères-de-Bigorre
Kanton Neste, Aure et Louron
Gemeindeverband Communauté de communes Aure Louron
Koordinaten 42° 50′ N, 0° 20′ OKoordinaten: 42° 50′ N, 0° 20′ O
Höhe 773–2.730 m
Fläche 35,2 km2
Einwohner 341 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 10 Einw./km2
Postleitzahl 65170
INSEE-Code
Website http://www.vielleaure.com/

Rathaus (Mairie) von Vielle-Aure

Vielle-Aure (okzitanisch: Vièla) ist eine französische Gemeinde mit 341 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2014) im Département Hautes-Pyrénées in der Region Okzitanien. Sie gehört zum Arrondissement Bagnères-de-Bigorre und zum Kanton Neste, Aure et Louron (bis 2015: Kanton Vielle-Aure).

Zu der Gemeinde gehört die über einen Wanderweg verbundene Exklave Le Néouvielle.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Blick auf Vielle-Aure

Vielle-Aure liegt etwa 27 Kilometer südsüdöstlich von Bagnères-de-Bigorre. Umgeben wird Vielle-Aure von den Nachbargemeinden Bagnères-de-Bigorre im Norden und Nordwesten, Aulon im Norden, Guchen im Norden und Nordosten, Guchan im Nordosten, Bourisp im Osten, Sailhan im Südosten, Saint-Lary-Soulan und Vignec im Süden sowie Barèges im Westen und Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner[1] 230 196 221 205 285 343 357 346

[2]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Barthélemy aus dem 12. Jahrhundert, Monument historique seit 1944
  • Kapelle Saint-Pierre aus dem 12. Jahrhundert in der Ortschaft Agos, Monument historique seit 1863
  • Kapelle Saint-Antoine-de-Padoue aus dem 16. Jahrhundert

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Vielle-Aure – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Vielle-Aure auf der Website des Insee
  2. Statistik INSEE