Vier Bücher (Konfuzianismus)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Vier Bücher (chinesisch 四書 / 四书, Pinyin sì shū) sind vier kanonische Bücher der konfuzianischen Lehre, die der Neokonfuzianer Zhu Xi in der Zeit der Song-Dynastie zusammenstellte. Es sind dies:

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]