Tour des Hauts-de-France

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Vier Tage von Dünkirchen)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Tour des Hauts-de-France (bis 2016: Vier Tage von Dünkirchen, frz. Quatre jours de Dunkerque) sind ein Radrennen, das jährlich in der ersten Hälfte des Monats Mai ausgetragen wird. Es gehört zur UCI Europe Tour in der hors categorie und findet in und um die Stadt Dünkirchen im Nordosten Frankreichs statt.

Das Etappenrennen fand erstmals 1955 statt. Lediglich bis 1962 entsprach der Name des Rennens auch der Anzahl der Wettkampftage. Seither findet es stets an mehr als vier Tagen statt. Von 1963 bis 1968, von 1974 bis 1981 sowie seit 2002 dauerte das Rennen fünf Tage. Von 1969 bis 1973 und von 1982 bis 2002 dauerte es sogar sechs Tage.

Zur Austragung des Jahres 2017 wurde das Rennen in Tour des Hauts-de-France umbenannt.[1]

Sieger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tour des Hauts-de-France[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vier Tage von Dünkirchen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Aus den 4 Tagen von Dünkirchen wird Tour des Hauts-de-France. radsport-news.com, 6. Dezember 2016, abgerufen am 7. Dezember 2016.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Vier Tage von Dünkirchen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien