Vierzehnheiligen (Bad Staffelstein)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Luftaufnahme Vierzehnheiligen

Vierzehnheiligen ist ein Stadtteil von Bad Staffelstein, Oberfranken.

In Vierzehnheiligen befinden sich neben der Wallfahrtskirche ein Franziskanerkloster, zwei Bildungshäuser der Erzdiözese Bamberg (Diözesanhaus und Haus Frankenthal mit Wallfahrergaststätte Goldener Hirsch)[1], der Gasthof Goldener Stern und die Alte Klosterbrauerei, jetzt Brauerei Trunk. Außerdem haben dort eine Berufsfachschule für Ernährung und Versorgung und eine Berufsfachschule für Kinderpflege mit Wohnheim ihren Sitz. Ende 2014 hatte der Ort 108 Einwohner.[2] Auf der anderen Seite des Maintales liegt gegenüber von Vierzehnheiligen das Kloster Banz. Durch Vierzehnheiligen verläuft der Fränkische Marienweg.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Vierzehnheiligen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. siehe Homepage der Bildungshäuser in Vierzehnheiligen
  2. VGN GmbH (Hrsg.): Nahverkehrsplan, Vorbereitung der Angebotsanalyse, Tischvorlage. 2. September 2015, S. 12 (Tischvorlage (Memento vom 22. Oktober 2016 im Internet Archive)).