Vievy-le-Rayé

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vievy-le-Rayé
Wappen von Vievy-le-Rayé
Vievy-le-Rayé (Frankreich)
Vievy-le-Rayé
Staat Frankreich
Region Centre-Val de Loire
Département (Nr.) Loir-et-Cher (41)
Arrondissement Blois
Kanton La Beauce
Gemeindeverband Beauce Val de Loire
Koordinaten 47° 52′ N, 1° 19′ OKoordinaten: 47° 52′ N, 1° 19′ O
Höhe 99–152 m
Fläche 45,10 km²
Einwohner 455 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 10 Einw./km²
Postleitzahl 41290
INSEE-Code

Vievy-le-Rayé ist eine französische Gemeinde mit 455 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2018) im Département Loir-et-Cher in der Region Centre-Val de Loire; sie gehört zum Arrondissement Blois und ist Teil des Kantons La Beauce (bis 2015: Kanton Ouzouer-le-Marché).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vievy-le-Rayé liegt etwa 29 Kilometer nördlich von Blois am Rande der Naturlandschaft Beauce. Im Norden durchquert das Flüsschen Baignon die Seen Étang du Ruchet und Étang de la Grille. Umgeben wird Vievy-le-Rayé von den Nachbargemeinden Morée im Norden und Nordwesten, Moisy im Norden, Beauce la Romaine im Osten und Nordosten, Saint-Léonard-en-Beauce im Osten und Südosten, Oucques La Nouvelle im Süden, Lignières im Westen sowie Fréteval im Westen und Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2017
274 236 575 500 469 461 485 453
Quellen: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Pierre
  • Siedlungsreste am Wald von Marchenoir
  • Turm
Kirche Saint-Pierre

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Vievy-le-Rayé – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien