Vigevano

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vigevano
Wappen
Vigevano (Italien)
Vigevano
Staat Italien
Region Lombardei
Provinz Pavia (PV)
Lokale Bezeichnung Avgévan
Koordinaten 45° 19′ N, 8° 52′ OKoordinaten: 45° 19′ 0″ N, 8° 52′ 0″ O
Höhe 116 m s.l.m.
Fläche 82 km²
Einwohner 63.505 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte 774 Einw./km²
Postleitzahl 27029
Vorwahl 0381
ISTAT-Nummer 018177
Volksbezeichnung Vigevanesi
Schutzpatron Beato Matteo Carreri
Website www.comune.vigevano.pv.it
Piazza Ducale mit Dom
Castello Vigevano

Vigevano (deutsch veraltet: Vigen) ist eine Stadt in der Provinz Pavia, Italien mit 63.505 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016).

Sehenswert ist der rechteckige Platz Piazza Ducale mit zahlreichen Renaissancebauten und die Schlossanlage Castell Sforzesco.

Ortslage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt liegt etwa 35 km südwestlich von Mailand nahe dem Fluss Ticino.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vigevano ist eine bereits zu Zeiten der Römer bestehende Siedlung, die sie Victumulae nannten. Unweit der Stadt fand im zweiten Punischen Krieg im Jahre 218 v. Chr. das Gefecht am Ticinus statt, in dem die Römer von den Karthagern unter Hannibal besiegt wurden.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vigevano ist ein Zentrum der Schuhherstellung und beherbergt ein Schuhmuseum.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Städtepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Vigevano – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2016.