Vihiers

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vihiers
Vihiers (Frankreich)
Gemeinde Lys-Haut-Layon
Region Pays de la Loire
Département Maine-et-Loire
Arrondissement Saumur
Koordinaten 47° 9′ N, 0° 32′ WKoordinaten: 47° 9′ N, 0° 32′ W
Postleitzahl 49310
Ehemaliger INSEE-Code 49373
Eingemeindung 1. Januar 2016
Status Commune déléguée

Vihiers ist eine Ortschaft und eine Commune déléguée in der französischen Gemeinde Lys-Haut-Layon mit 2.317 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2019) im Département Maine-et-Loire in der Region Pays de la Loire.

Mit Wirkung vom 1. Januar 2016 wurden die Gemeinden Les Cerqueux-sous-Passavant, La Fosse-de-Tigné, Nueil-sur-Layon, Saint-Hilaire-du-Bois, Tancoigné, Tigné, Trémont, Vihiers, und Le Voide zu einer Commune nouvelle mit dem Namen Lys-Haut-Layon zusammengelegt. Die Gemeinde Vihiers gehörte zum Arrondissement Saumur und zum Kanton Cholet-2.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 1847 1877 3709 4090 4131 3992 4177

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schloss Le Coudray-Montbault
  • Schloss Le Coudray-Montbault in Saint-Hilaire-du-Bois, erbaut im 16./18. Jahrhundert, Monument historique
  • Ehemalige Kapelle Saint-Jacques der Priorei, erbaut ab dem 12. Jahrhundert, Monument historique

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de Maine-et-Loire. Flohic Editions, Band 2, Paris 2001, ISBN 2-84234-117-1, S. 1355–1367.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Vihiers – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien