Viktor Timtschenko

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kyrillisch (Ukrainisch)
Віктор Васильови Тимченко
Transl.: Viktor Vasyl’ovyč Tymčenko
Transkr.: Wiktor Wassiljowytsch Tymtschenko
Kyrillisch (Russisch)
Виктор Васильевич Тимченко
Transl.: Viktor Vasil’evič Timčenko
Transkr.: Wiktor Wassiljewitsch Timtschenko

Viktor Timtschenko (* 15. Februar 1953 in Barwinkowe) ist ein in Deutschland wirkender ukrainischer Journalist und Sachbuchautor.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1977 absolvierte er die Fakultät für Journalistik der Nationalen Taras-Schewtschenko-Universität Kiew. Anschließend arbeitete Viktor Timtschenko bei den Zeitungen Jugend der Ukraine und Kyjiws’ka prawda. Er moderierte Ende der 1970er Jahre im ukrainischen Fernsehen die Show Glücksseite als einer der ersten ukrainischen Showmaster. In der Ukraine veröffentlichte Viktor Timtschenko Publizistik und Belletristik. Im Kiewer Theater des Filmschauspielers wurde 1989 seine satirische Komödie Schabaschetschka (Regie: Mark Nestantiner) aufgeführt.

1990 wechselte er in die Heimat seiner Frau nach Deutschland. Er arbeitete als Redakteur der Zeitung Die Leipziger Andere Zeitung, war als Auslandskorrespondent in Deutschland für die ukrainischen Zeitungen Holos Ukrajiny, Kijewskije wedomosti und Den’ tätig. Timtschenko absolvierte 1997 als Wirtschaftsmagister der Fakultät für Wirtschaft und Recht der Ukrainischen Freien Universität in München. Von 2000 bis 2005 war er Redakteur des ukrainischen Programms des Radiosenders Deutsche Welle in Köln und Bonn.

Timtschenko schreibt für ukrainische und deutsche Medien zum Themen Osteuropa und Deutschland. Er ist Autor mehrere Bücher über die russische Politik und deren Akteure (Wladimir Schirinowski, Wladimir Putin, Michail Chodorkowski).

Von 2009 bis 2011 war er Chefredakteur der russischsprachigen Zeitung Integral (Leipzig) und Mitglied im Verband deutscher Schriftsteller. Viktor Timtschenko lebt in Markkleeberg.

Publikationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]