Viktor von Marseille

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Viktor von Marseille († 287/288 in Marseille) ist ein christlicher Märtyrer, gestorben in den Verfolgungen Maximians.

Überlieferung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach den Gesta symbolica war Viktor ein Soldat, der eine Beteiligung am römischen Opfer als Teil des Jupiterkults verweigerte und den man wiederholt gefesselt durch Marseille schleifte. Nach zahlreichen Folterungen tötete man ihn zwischen den Mühlsteinen einer Getreidemühle.

Da Hrabanus Maurus ihn als Bischof von Marseille bezeichnet, vermuten Kirchenhistoriker in der Soldaten-Rolle eine Legende, die aus der altchristlichen militia christi-Vorstellung gespeist wird.

Bestimmte Traditionen rechnen Viktor sogar zur legendenhaften Thebäischen Legion, was historisch nicht belegt ist. In deren Umfeld gibt es mehrere Märtyrer oder Heilige namens Viktor.

Viktor, der oftmals mit St. Georg bzw. St. Mauritius verwechselt wurde, ist Schutzheiliger der Seefahrer. Festtag: 21. Juli.

Kult[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Verehrung Viktors verbreitete sich über Arles, Marseille (Abtei Saint-Victor, gegr. ca. 400) und Aix außergewöhnlich rasch in ganz Europa. Besondere geistesgeschichtliche Bedeutung erlangte die 1113 gegründete Abtei Saint-Victor (Paris).

Viktor war der Stadtpatron von Tallinn.[1]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kunst[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • François Quesnel (1543–1619) (zugeschrieben): Der Heilige Viktor von Marseille verweigert das römische Götzenopfer. Feder in Braun, blau laviert. 118 × 259 mm. Am Unterrand in französischer Sprache in schwarzer Feder bezeichnet: "(Vic)tor apres avoir faict oraison a dieu, est presente ... temple (durchgestrichen) autel pour sacrifier, ou d'un coup de pied il jetta par terre l'Idole de la main du Sacrificateu(r)".

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Viktor von Marseille – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Puha Viktor-Tallinna kaitsepuhak. St. Victor -the patron saint of Tallinn.