Viktualien

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Viktualienmarkt in München (2013)

Viktualien (spätlateinisch victualia, von lat. victus „Lebensmittel“) ist eine veraltende Bezeichnung für Lebensmittel.[1]

Diese Bezeichnung ist noch heute in den Wörtern Viktualienkeller und Vitalienbrüder, vor allem aber im Viktualienmarkt in München zu finden.

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Gelegentlich taucht der Begriff in Themen und Unternehmen rund um den Bereich Lebensmittel auf, um eine höhere Qualität oder Traditionsverbundenheit auszudrücken.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Wiktionary: Viktualien – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Viktualien im Duden