Vila Chã (Vila do Conde)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vila Chã
Wappen Karte
Das Wappen fehlt noch Lagekarte für Vila Chã
Basisdaten
Region: Norte
Unterregion: Grande Porto
Distrikt: Porto
Concelho: Vila do Conde
Koordinaten: 41° 18′ N, 8° 43′ WKoordinaten: 41° 18′ N, 8° 43′ W
Einwohner: 3110 (Stand: 30. Juni 2011)[1]
Fläche: 4,81 km² (Stand: 1. Januar 2010)[2]
Bevölkerungsdichte: 647 Einwohner pro km²
Postleitzahl: 4485-704
Politik
Bürgermeister: Benjamim dos Santos Moreira (PS)
Adresse der Gemeindeverwaltung: Junta de Freguesia de Vila Chã
Rua da Lavandeira, 1337
4485-704 Vila Chã
Webseite: www.jfvilacha.pt

Vila Chã ist eine Gemeinde im Nordwesten Portugals.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erstmals erwähnt wurde der Ort in einer Schenkungsurkunde aus dem Jahr 1033. Die Gemeinde wird in den königlichen Registern des Jahres 1258 mit zwei Ortschaften in ihrem Gebiet geführt, Vila Chã und Mirance (Mirante).[3] Das Gebiet gehörte der Schule der Gesellschaft Jesu in Braga, später der Universität Coimbra.

Die Gemeinde Vila Chã gehörte seit Beginn zum Kreis Maia, bis es im Zuge der zahlreichen Verwaltungsreformen nach der Liberalen Revolution 1820 und dem folgenden Miguelistenkrieg (1832-1834) im Jahr 1836 dem Kreis Vila do Conde angegliedert wurde.[4]

Verwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vila Chã ist Sitz einer gleichnamigen Gemeinde (Freguesia) im Kreis (Concelho) von Vila do Conde im Distrikt Porto, besitzt eine Fläche von 4,8 km² und hat 3110 Einwohner (Stand 30. Juni 2011)[1].

Folgende Ortschaften bzw. Ortsteile liegen im Gemeindegebiet:

  • Facho
  • Lavandeira
  • Praia (Strand von Vila Chã)
  • Rio da Igreja
  • Rio da Gândara
  • Vila Chã (Ortskern)
Die Haltestelle Modivas Centro/Vila Chã der Linie B der Metro do Porto

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit der Haltestelle Modivas Centro/Vila Chã der Linie B ist die Gemeinde an das Stadtbahnsystem Porto angeschlossen. Zudem ist die Gemeinde in das Busnetz der Sociedade de Transportes Colectivos do Porto eingebunden.

Die Autobahn A28 kreuzt die Gemeinde, nächste Abfahrt ist Modivas.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Vila Chã (Vila do Conde) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b www.ine.pt – Indikator Resident population by Place of residence and Sex; Decennial in der Datenbank des Instituto Nacional de Estatística
  2. Übersicht über Code-Zuordnungen von Freguesias auf epp.eurostat.ec.europa.eu
  3. Seite zur Gemeindegeschichte auf der Website der Gemeindeverwaltung von Vila Chã, abgerufen am 2. Dezember 2016
  4. Informationen zu Vila Chã auf der Website der Kreisverwaltung Vila do Conde, abgerufen am 2. Dezember 2016