Villa Vorsteher

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Villa Vorsteher

Die Villa Vorsteher ist eine in den 1890er Jahren gebaute Unternehmervilla in der Stadt Wetter (Ruhr) in Nordrhein-Westfalen. Sie liegt im Stadtteil Alt-Wetter an der Kaiserstraße etwa 350 m vom Rathaus entfernt.

Errichtet wurde das Gebäude im Auftrag von Gustav Vorsteher, einem örtlichen Unternehmer, Kommerzienrat und Mäzen, der es als repräsentatives Wohnhaus nutzte. Die Fassade der Villa ist geprägt von Backstein, Sandstein und einigen Fachwerkelementen. Als Architekt war Gustav Werner tätig. Die straßenrückwärtige Gartenseite geht in einen rund 4000 m² großen Landschaftsgarten mit Rasenfläche, altem Baumbestand, Bachlauf und Teichen über.

Seit Anfang der 1980er Jahre befinden sich das Gebäude und der umgebende Park im Besitz der Stadt Wetter. Die Villa wird seitdem als „Bürgerhaus“ sowohl von der Stadt selbst genutzt als auch für Veranstaltungen an Vereine und Privatleute vermietet. Das Gelände ist öffentlich und frei zugänglich.

1985 wurde die Villa Vorsteher unter Denkmalschutz gestellt; sie trägt die laufende Nr. 28 in der Denkmalliste von Wetter. Touristisch erschlossen ist sie unter anderem durch die Route der Industriekultur.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Villa Vorsteher – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Beschreibung dieser Sehenswürdigkeit auf der Route der Industriekulturhttp://vorlage.rik.test/~9~10946

Koordinaten: 51° 23′ 5″ N, 7° 23′ 42,3″ O