Villac

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Villac
Vilhac
Villac (Frankreich)
Villac
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Dordogne
Arrondissement Sarlat-la-Canéda
Kanton Haut-Périgord Noir
Gemeindeverband Terrassonnais en Périgord Noir Thenon Hautefort
Koordinaten 45° 11′ N, 1° 15′ OKoordinaten: 45° 11′ N, 1° 15′ O
Höhe 126–330 m
Fläche 20,61 km2
Einwohner 262 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 13 Einw./km2
Postleitzahl 24120
INSEE-Code
Website http://www.mairie-villac.fr/

Rathaus (Mairie) von Villac

Villac (okzitanisch: Vilhac) ist eine südwestfranzösische Gemeinde (commune) mit 262 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Dordogne in der Region Nouvelle-Aquitaine. Le Lardin-Saint-Lazare gehört zum Arrondissement Sarlat-la-Canéda und zum Kanton Haut-Périgord Noir.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Villac liegt in der alten Kulturlandschaft des Périgord an der Grenze zum Limousin (Département Corrèze) etwa 41 Kilometer östlich von Périgueux und etwa 22 Kilometer westlich von Brive-la-Gaillarde. Durch die Gemeinde führt der Fluss Elle, ein Nebenfluss der Vézère. Umgeben wird Villac von den Nachbargemeinden Louignac im Norden, Brignac-la-Plaine im Osten, Cublac im Südosten, Terrasson-Lavilledieu im Süden und Südosten, Beauregard-de-Terrasson im Süden, Peyrignac im Südwesten, Châtres im Westen sowie Badefols-d’Ans im Nordwesten.

Am südlichen Rand der Gemeinde führt die Autoroute A89 entlang.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 420 371 275 276 252 225 231 255
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Vaast
  • Altes Pfarrhaus (Haus Salviat)
  • Herrenhaus Lapeyre
  • Herrenhaus Le Pont
  • Herrenhaus La Mothe
  • Markthalle

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Villac – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien