Villalobar de Rioja

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gemeinde Villalobar de Rioja
Villalobar de Rioja – Innenstadt
Villalobar de Rioja – Innenstadt
Wappen Karte von Spanien
?
Hilfe zu Wappen
Villalobar de Rioja (Spanien)
(42° 29′ 31″ N, 2° 57′ 43″W)
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: La RiojaLa Rioja La Rioja
Provinz: La Rioja
Comarca: Comarca de Santo Domingo de la Calzada
Koordinaten 42° 30′ N, 2° 58′ WKoordinaten: 42° 30′ N, 2° 58′ W
Höhe: 585 msnm
Fläche: 10,94 km²
Einwohner: 58 (1. Jan. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte: 5,3 Einw./km²
Postleitzahl: 26256
Gemeindenummer (INE): 26167
Verwaltung
Website: VillalobarDeRioja.org

Villalobar de Rioja ist eine kleine Gemeinde (municipio) mit 58 Einwohnern (Stand 1. Januar 2019) im Nordwesten der Autonomen Gemeinschaft La Rioja in Spanien.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort Villalobar de Rioja liegt im Nordwesten in einer Höhe von etwa 585 m. Die Entfernung zur östlich gelegenen Provinzhauptstadt Logroño beträgt ca. 55 km (Fahrtstrecke). Das Klima ist gemäßigt bis warm; Regen (ca. 640 mm/Jahr) fällt überwiegend im Winterhalbjahr.[2]

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1900 1950 2001 2019
Einwohner 314 465 117 58[3]

Infolge der Mechanisierung der Landwirtschaft, der Aufgabe bäuerlicher Kleinbetriebe und des daraus resultierenden geringeren Arbeitskräftebedarfs ist die Einwohnerzahl seit der 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts stark rückläufig.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das kleine Bergdorf war und ist in hohem Maße geprägt von der Landwirtschaft, vor allem von der Viehzucht.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im 6. Jahrhundert drangen die Mauren bis in den Norden der Iberischen Halbinsel vor. Im Zuge der Rückeroberung der besetzten Gebiete durch die Christen (reconquista) lag die Gegend um Villalobar im Grenzbereich beider Kulturen – in einer Urkunde des Jahres 1120 wird der Ort als Villafavar erstmals namentlich erwähnt. 1804 wurde der Ort aus der Stadt Santo Domingo de la Calzada ausgegliedert.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Iglesia Parroquial de la Asunción aus dem 12. Jahrhundert
  • Die örtliche Pfarrkirche Iglesia Parroquial de la Asunción ist Mariä Himmelfahrt geweiht; sie zeigt romanische Stileinflüsse und stammt noch aus dem 12. Jahrhundert.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Villalobar de Rioja – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).
  2. Villalobar de Rioja – Klimatabellen, abgerufen am 22. Juni 2020.
  3. Villalobar de Rioja – Bevölkerungsentwicklung, abgerufen am 22. Juni 2020.