Villamanrique de la Condesa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gemeinde Villamanrique de la Condesa
Caballerizas.jpg
Wappen Karte von Spanien
Wappen von Villamanrique de la Condesa
Villamanrique de la Condesa (Spanien)
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Andalusien
Provinz: Sevilla
Comarca: El Aljarafe
Koordinaten 37° 15′ N, 6° 18′ WKoordinaten: 37° 15′ N, 6° 18′ W
Höhe: 33 msnm
Fläche: 57,67 km²
Einwohner: 4.459 (1. Jan. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte: 77,32 Einw./km²
Postleitzahl: 41850
Gemeindenummer (INE): 41097

Villamanrique de la Condesa ist eine Gemeinde in der Provinz Sevilla in Spanien mit 4459 Einwohnern (2019). Sie liegt in der Comarca El Aljarafe in Andalusien.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Villamanrique de la Condesa grenzt an Aznalcázar, Hinojos und Pilas.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort war seit der tartessischen Zeit als Mures bekannt und behielt den Namen in der Zeit der Römer und Mauren. Er erhielt den heutige Namen 1916, zu Ehren der Doña Isabel Francisca von Orleáns und Borbón, Gräfin von Paris.[2]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Santa María Magdalena
  • Palacio de Villamanrique

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Villamanrique de la Condesa – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).
  2. Villamanrique de la Condesa - Offizielle Tourismus-Webseite von Andalusien. Abgerufen am 25. Juli 2021.