Villebois

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Villebois
Villebois (Frankreich)
Villebois
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Ain
Arrondissement Belley
Kanton Lagnieu
Gemeindeverband Plaine de l’Ain
Koordinaten 45° 51′ N, 5° 26′ OKoordinaten: 45° 51′ N, 5° 26′ O
Höhe 195–960 m
Fläche 14,46 km2
Einwohner 1.167 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 81 Einw./km2
Postleitzahl 01150
INSEE-Code
Website www.villebois.org

Villebois ist eine französische Gemeinde mit 1.167 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2015) im Département Ain in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Sie gehört zum Arrondissement Belley, zum Kanton Lagnieu und zum Gemeindeverband Plaine de l’Ain.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Villebois liegt etwa 48 Kilometer ostnordöstlich von Lyon in der Landschaft Côtière südlich der Dombes an der Rhône.

Umgeben wird Villebois von den Nachbargemeinden von Souclin im Norden, Bénonces im Osten, Serrières-de-Briord im Süden, Porcieu-Amblagnieu im Westen sowie Sault-Brénaz im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 775 779 758 851 924 954 1.082 1.160
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Monolith
  • Kirche
  • Burgruine Bouis
  • Burgruine Quison

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Villebois – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien