Villefranche (Yonne)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Villefranche
Villefranche (Frankreich)
Villefranche
Gemeinde Charny Orée de Puisaye
Region Bourgogne-Franche-Comté
Département Yonne
Arrondissement Auxerre
Koordinaten 47° 56′ N, 3° 8′ OKoordinaten: 47° 56′ N, 3° 8′ O
Postleitzahl 89120
Ehemaliger INSEE-Code 89454
Eingemeindung 1. Januar 2016
Status Commune déléguée
Website http://www.villefranche-saint-phal.fr/

Villefranche (früher auch: Villefranche-Saint-Phal) ist eine Commune déléguée in der französischen Gemeinde Charny Orée de Puisaye mit 617 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Yonne in der Region Bourgogne-Franche-Comté. Von 1996 bis 2014 gehörte Villefranche zur Communauté de communes de la Région de Charny.

Villefranche wurde am 1. Januar 2016 mit 13 weiteren Gemeinden, namentlich Chambeugle, Charny, Chêne-Arnoult, Chevillon, Dicy, Fontenouilles, Grandchamp, Malicorne, Marchais-Beton, Perreux, Prunoy, Saint-Denis-sur-Ouanne, Saint-Martin-sur-Ouanne zur Commune nouvelle Charny Orée de Puisaye zusammengeschlossen. Die Gemeinde Villefranche gehörte zum Arrondissement Auxerre und zum Kanton Charny.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Villefranche liegt etwa 44 Kilometer westnordwestlich von Auxerre.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 648 605 574 537 519 512 595 635
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Portal zum Kloster Les Écharlis

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Villefranche (Yonne) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien