Villelongue-dels-Monts

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Villelongue-dels-Monts
Vilallonga dels Monts
Wappen von Villelongue-dels-Monts
Villelongue-dels-Monts (Frankreich)
Villelongue-dels-Monts
Region Okzitanien
Département Pyrénées-Orientales
Arrondissement Céret
Kanton Vallespir-Albères
Gemeindeverband Albères, Côte Vermeille et l’Illibéris
Koordinaten 42° 32′ N, 2° 54′ OKoordinaten: 42° 32′ N, 2° 54′ O
Höhe 36–1.030 m
Fläche 11,55 km2
Einwohner 1.666 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 144 Einw./km2
Postleitzahl 66740
INSEE-Code
Website http://www.villelongue-dels-monts.com

Villelongue-dels-Monts (katalanisch Vilallonga dels Monts) ist eine französische Gemeinde mit 1666 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Pyrénées-Orientales der Region Okzitanien. Sie gehört zum Arrondissement Céret und zum Kanton Vallespir-Albères.

Nachbargemeinden sind: Banyuls-dels-Aspres, Brouilla und Saint-Génis-des-Fontaines im Norden, Laroque-des-Albères im Osten, L’Albère im Süden und Montesquieu-des-Albères im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2009
Einwohner 437 408 513 749 831 1.069 1.384

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Bei der Kapelle Santa Maria del Vilar aus dem 12. Jahrhundert, die als Monument historique unter Denkmalschutz steht[1], befindet sich das orthodoxe Kloster Monastère de la Dormition de la Mère de Dieu.
  • Die Pfarrkirche Saint-Étienne entstand Anfang des 13. Jahrhunderts.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Villelongue-dels-Monts – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Monuments historiques