Villeneuve-Loubet

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Villeneuve-Loubet
Wappen von Villeneuve-Loubet
Villeneuve-Loubet (Frankreich)
Villeneuve-Loubet
Region Provence-Alpes-Côte d’Azur
Département Alpes-Maritimes
Arrondissement Grasse
Kanton Villeneuve-Loubet (Hauptort)
Gemeindeverband Sophia Antipolis
Koordinaten 43° 39′ N, 7° 7′ OKoordinaten: 43° 39′ N, 7° 7′ O
Höhe 0–213 m
Fläche 19,60 km²
Einwohner 14.346 (1. Januar 2013)
Bevölkerungsdichte 732 Einw./km²
Postleitzahl 06270
INSEE-Code
Website www.villeneuveloubet.fr

Altstadt der Gemeinde

Villeneuve-Loubet ist eine französische Gemeinde mit 14.346 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013) im Département Alpes-Maritimes in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur. Sie gehört zum Kanton Villeneuve-Loubet im Arrondissement Grasse und liegt an der Côte d’Azur südwestlich von Cagnes-sur-Mer.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Marina Baie des Anges am Ufer, hinten das Gebirgsmassiv Mercantour

Die Altstadt von Villeneuve-Loubet gruppiert sich auf einem Berghang, zu dessen Füßen der hier ins Meer mündende Fluss Loup verläuft.

Südlich der Mündung des Loup liegt der neuere Ortsteil Villeneuve-Loubet-Plage, der in den 1950er Jahren entstand. Weithin sichtbar wurde am Strand die Feriensiedlung Marina Baie des Anges errichtet. Sie besteht aus vier gigantischen, pyramidenförmigen Hochhäusern mit geschwungener Fassade.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2009
Einwohner 2.769 3.865 6.001 8.083 11.539 12.935 15.091

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im September 1913 entgleiste ein Elektrotriebwagen auf einer Brücke bei Villeneuve-Loubet. Ein Segment des Fahrzeugs stürzte ab. 20 Menschen starben, 40 wurden darüber hinaus verletzt.[1]

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit der italienischen Stadt Forlimpopoli in der Emilia-Romagna unterhält Villeneuve-Loubet eine Städtepartnerschaft.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Villeneuve-Loubet ist der Geburtsort des Meisterkochs Auguste Escoffier (1846–1935). Ihm ist das Musée de l’Art Culinaire (Museum der Kochkunst) gewidmet, das in seinem Geburtshaus eingerichtet wurde.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Villeneuve-Loubet – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Peter Semmens: Katastrophen auf Schienen. Eine weltweite Dokumentation. Stuttgart 1996, ISBN 3-344-71030-3, S. 43.