Villeneuve-les-Sablons

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Villeneuve-les-Sablons
Villeneuve-les-Sablons (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Hauts-de-France
Département (Nr.) Oise (60)
Arrondissement Beauvais
Kanton Méru
Gemeindeverband Sablons
Koordinaten 49° 14′ N, 2° 5′ OKoordinaten: 49° 14′ N, 2° 5′ O
Höhe 91–133 m
Fläche 4,50 km²
Einwohner 1.165 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 259 Einw./km²
Postleitzahl 60175
INSEE-Code

Villeneuve-les-Sablons ist eine französische Gemeinde mit 1165 Einwohnern (Stand 1. Januar 2019) im Département Oise in der Region Hauts-de-France.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Dorf ist an der alten königlichen Straße von Pontoise nach Beauvais angesiedelt. Kleine bewaldete Hügel umgeben das Dorf mit einer Fläche 443 ha, davon sind 25 ha Waldfläche.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Dorf wurde gegen 1195 infolge eines Abkommens zwischen dem französischen König Philippe Auguste und dem Abt des Klosters Saint Mellon von Pontoise gegründet. Das Abkommen beinhaltete, einen Teil des Waldes von Hénonville zu roden, um dort ein Dorf zu bauen.

Gemeindepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Villeneuve-les-Sablons – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien