Villeneuve-sur-Vère

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Villeneuve-sur-Vère
Vilanòva de Vera
Wappen von Villeneuve-sur-Vère
Villeneuve-sur-Vère (Frankreich)
Villeneuve-sur-Vère
Region Okzitanien
Département Tarn
Arrondissement Albi
Kanton Albi-3
Gemeindeverband Carmausin-Ségala
Koordinaten 44° 0′ N, 2° 2′ OKoordinaten: 44° 0′ N, 2° 2′ O
Höhe 227–321 m
Fläche 15,89 km2
Einwohner 495 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 31 Einw./km2
Postleitzahl 81130
INSEE-Code
Website http://www.villeneuvesurvere.fr/

Villeneuve-sur-Vère ist eine französische Gemeinde mit 495 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Tarn in der Region Okzitanien. Sie gehört zum Arrondissement Albi und zum Kanton Albi-3 (bis 2015: Kanton Albi-Nord-Ouest).

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Villeneuve-sur-Vère liegt etwa zwölf Kilometer nordwestlich des Zentrums von Albi am Rande des Cevennen-Gebirges. Der Vère fließt durch die Gemeinde. Umgeben wird Villeneuve-sur-Vère von den Nachbargemeinden Milhavet im Norden, Virac im Nordosten, Mailhoc im Osten, Castanet (Tarn) im Süden, Cestayrols im Südwesten, Noailles im Westen sowie Livers-Cazelles im Nordwesten.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ursprünglich wurde der Ort als Bastide Villeneuve-la-nouvelle um 1212 von Déodat Alaman gegründet.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
409 357 361 366 351 363 401 478
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Sauveur aus dem 15. Jahrhundert
  • Kirche Notre-Dame de la Gardelle aus dem 15. Jahrhundert
  • Kirche Saint-Étienne aus dem 15. Jahrhundert in Brès
  • Pfarrhaus

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Villeneuve-sur-Vère – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien